| 00.00 Uhr

Radevormwald
Regeln für die Abfuhr des Sperrmülls

Radevormwald. Bei der Abfuhr der sperrigen Abfälle wird sich nichts ändern, teilt der Bergische Abfallwirtschaftsverband mit. Die Vorgehensweise bei der Anmeldung, die auch im Abfuhrkalender zu finden ist, wird wie folgt empfohlen. Die Abfuhrtermine wurden 2016 neu eingeführt. Die Abfuhren des Sperrmülls, der Elektrogroßgeräte und des Metallschrotts erfolgen zu Terminen, die den Haushalten vom Abfuhrunternehmen, der Firma Lobbe, nach der Anmeldung mitgeteilt werden.

Die Termine werden nicht öffentlich bekannt gemacht. Diese Vorgehensweise soll illegalen Sperrmüllsammlern den Zugriff erschweren und wird mittlerweile in vielen Kommunen erfolgreich praktiziert. Die Anmeldung kann online über www.bavweb.de oder per Postkarte erfolgen. Die Karten sind dem Abfuhrkalender beigefügt, oder können auch im Rathaus abgeholt werden. Die Abfuhren erfolgen innerhalb von drei Wochen nach Eingang der Anmeldung.

Der Abfuhrtermin wird dem Anmeldenden spätestens eine Woche vorher vom Abfuhrunternehmen schriftlich mitgeteilt (E-Mail bei Online-Anmeldung oder Postkarte bei Kartenanmeldung). Man sollte daher bei der Online-Anmeldung zwingend die eigene E-Mail Adresse prüfen, damit die Benachrichtigungen auch ankommen.

Kontakt Bei Fragen zu Terminen steht das Abfuhrunternehmen, die Firma Lobbe, unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 33545 33 zur Verfügung.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Regeln für die Abfuhr des Sperrmülls


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.