| 00.00 Uhr

Radevormwald
Reparaturcafé startet morgen in den Räumen von "aktiv55plus"

Radevormwald. Eine neue Aktion für die Stadt startet morgen, Mittwoch, 16 bis 18 Uhr, in den Räumen des Trägervereins von "aktiv55plus": das Reparaturcafé. Koordinatorin Kyra Springer weist darauf hin, dass viele Dinge des täglichen Lebens heute schnell auf dem Müll landen, weil sie sich angeblich nicht mehr reparieren lassen oder die Kosten einer Reparatur zu hoch seien. Dem wird in Radevormwald ab morgen entschieden entgegengewirkt, indem eine Gruppe ehrenamtlich tätiger Bürger kleinere Reparaturen an Geräten, Spielzeugen, Kleinmöbeln oder Kleidung vornehmen oder begleiten will.

Es verstehe sich, dass nicht jeder Versuch zum gewünschten Erfolg führt, aber Motivation, Know-how und Spaß an der Sache seien gute Voraussetzungen für ein Gelingen, meint Kyra Springer. Reparatur, Anleitung und Beratung seien kostenfrei, die Kosten eventuell benötigter Ersatzteile müssten die Eigentümer selbst tragen. Auch wer reparieren will, kann sich morgen im Büro melden und mitmachen. Werkzeug wird noch gesucht, sagt Springer.

Mi. 5. August, 16 bis 18 Uhr, aktiv55plus, Grabenstraße 18. Interessenten können sich dort ebenfalls noch melden. Auch Werkzeug wird benötigt.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Reparaturcafé startet morgen in den Räumen von "aktiv55plus"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.