| 00.00 Uhr

Radevormwald
"Runder Tisch" sucht weiter nach Perspektive

Radevormwald. Die Zukunft des Vereins "Runder Tisch gegen Rechts" sollte eigentlich in dieser Woche besprochen werden. "Aus gesundheitlichen Gründen mussten wir die Versammlung absagen", sagte auf Anfrage unserer Redaktion Armin Barg, der Vorsitzende des Runden Tischs. Inzwischen hat der Verein die Mitteilung bekommen, dass ein Antrag auf finanzielle Unterstützung aus dem Programm "NRWeltoffen" in Höhe von 7000 Euro abgelehnt worden ist. Zuvor hatte bereits Landrat Jochen Hagt dem Verein eine Absage erteilt, weil die Mittel des Landes vom Oberbergischen Kreis an die gemeinnützige Gesellschaft "PariSozial Bergisches Land" um Gudrun Matineau weitergegeben werden.

Der "Runde Tisch" solle ehrenamtlich arbeiten. Von dem Verein "PariSozial" hat Armin Barg eine Absage erhalten. "Ich werde noch mal das Gespräch mit dem Landrat suchen", sagte Barg. Die Mitgliederversammlung soll im November nachgeholt werden.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: "Runder Tisch" sucht weiter nach Perspektive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.