| 00.00 Uhr

Radevormwald
SC 08 möchte in die Jugend-Leistungsklassen

Radevormwald: SC 08 möchte in die Jugend-Leistungsklassen
Die E II des SC 08 Radevormwald eröffnete am Samstag das große Turnier in der Sporthalle Gymnasium mit einem Spiel gegen den westfälischen Gast vom SSV Hagen. Es endete 2:0 für Hagen. FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. Jugendfußballer begrüßten am Wochenende zum neunten Sparkassen-Cup mehr als 300 Nachwuchskicker an der Hermannstraße. Von Cristina Segovia-Buendía

Ehrgeizig und hochmotiviert präsentierte sich die erste E-Jugendmannschaft des Turnierausrichters SC 08: "Ich denke schon, dass wir heute gute Chancen haben. Wir sind sehr stark", sagte Collin selbstsicher. Der Elfjährige spielt schon seit sechs Jahren Fußball und kennt seine Mitspieler gut.

Was ihm am Fußball besonders gut gefällt? "Dass es ein Mannschaftssport ist, bei dem Teamarbeit gefragt ist." Eine besondere Motivation, sagte er, brauchen sie nicht. "Wir motivieren uns selbst." Auf das anstehende Turnier waren die Jungs besonders heiß, schließlich würden sie an diesem Wochenende gegen Mannschaften spielen, gegen die sie für gewöhnlich nicht auf dem Platz stehen, Teams aus Köln oder Gelsenkirchen zum Beispiel. Das macht den Sparkassen-Cup des SC 08 zu einem besonderen E-Jugendturnier, obwohl den Hobbykickern das ein oder andere Team dann doch bekannt war: "Bergisch Born und Lüdenscheid sind sehr stark", sagte Danell (10). Doch sein Team, sagte Trainer Mauri, habe er gut vorbereitet: "Ich glaube an meine Jungs."

Mannschaftskapitän Oliver (11) würde versuchen, sein Team auf dem Platz zusammenzuhalten und Torwart Yannis (11) würde den Kasten hinten dicht halten. Das Team setzte auf Angriff: "Wir werden versuchen, viel zu passen und vor dem Tor ordentlich abzufeuern", sagte Collin. Auch wenn Teams und Trainer der Ehrgeiz packte, es ging friedlich zu auf dem Platz. Der SC 08 schickte vier Teams ins Rennen. Ein Zeichen dafür, dass der Jugendbereich sehr gut aufgestellt ist. "Eigentlich waren nur drei eingeplant, eine Mannschaft haben wir kurzfristig zusammengebastelt, weil uns ein Team abgesagt hat", berichtete Maik Prange. Der neue Jugendleiter übernahm im September 2016 das Amt und richtete erstmals das Turnier aus: "Die ganze Organisation ist ganz schön stressig, man ist viel in Bewegung, aber das schadet ja nicht." Während die E 1 die Endrunde am Sonntagnachmittag erreichte und die E 4 in der Zwischenrunde am Sonntagmorgen ausschied, strichen die E 2 und E 3 am Samstagnachmittag die Segel und qualifizierten sich nicht.

32 Teams sind eine logistische Herausforderung. "Dafür, dass so viele Menschen hier sind, läuft es aber ruhig", sagte Prange. Als neuer Jugendleiter möchte er den Erfolgsgedanken im Verein stärken, damit der SC 08, der 2018 sein zehnjähriges Bestehen feiern wird, bald auch im Leistungsbereich vorne mitspielt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: SC 08 möchte in die Jugend-Leistungsklassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.