| 00.00 Uhr

Radevormwald
Schnittstelle von Schule und Kita

Hoffnung auf gute persönliche Kontakte zwischen allen Beteiligten.

Damit das Leben von den Schülern der GGS Stadt und den Kindern der Kita Kottenstraße unter einem Dach funktioniert, wurde im Frühling ein Kooperationsausschuss gegründet. Daran beteiligt sind unter anderem die Leitungen beider Einrichtungen, Bürgermeister Johannes Mans, Schulamtsleiter Jürgen Funke und Schul- und Entwicklungsberater Heinz Gniostko von der Uni Essen.

Vor den Sommerferien hat die zweite Sitzung des Ausschusses stattgefunden. "Wir tauschen uns momentan über erste Konzept-Ideen aus und haben die Gespräche, die wir geführt haben, an unsere Mitarbeiter weitergetragen, damit sie auf dem Laufenden bleiben", sagt Daniela Niepott, Leiterin des Familienzentrums Kottenstraße. Neben einer gemeinsamen Hausordnung wünscht sie sich, dass die Zusammenarbeit zwischen Grundschule und Kita weiterhin persönlich bleibt.

"Wir hatten bereits in den vergangenen Jahren viel miteinander zu tun und haben uns gegenseitig unterstützt. Wir sind uns nicht fremd und haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander", sagt sie. Ihr ist es wichtig, dass die Wege weiterhin kurz bleiben. "Die logistische Situation ermöglicht es uns, Gespräche direkt und nicht am Telefon oder per E-Mail zu führen." Inhaltlich kann sich Daniela Niepott zum Beispiel vorstellen, dass Schüler die Lesepaten von Kindern des Kindergartens werden und die Schüler ihr Wissen an die Kleinen weitergeben. Voneinander lernen und miteinander Spaß haben, so soll der Alltag im besten Fall aussehen.

Alles zu organisieren, bevor die Räumlichkeiten in der GGS Stadt fertig sind, findet Daniela Niepott falsch. "Wir lassen viel auf uns zukommen und werden dann handeln, wenn wir gemeinsam den Alltag erleben. Das klappt spontan meistens besser", sagt sie.

(trei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Schnittstelle von Schule und Kita


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.