| 00.00 Uhr

Radevormwald
Schützenfest sorgt noch für große Probleme

Radevormwald. Beim Neujahrsempfang blickten die Schützen von 1708 auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Von Flora Treiber

Das amtierende Kaiserpaar Birgit und Fritz Rehtanz vom Schützenverein 1708 lud zum Neujahrsempfang ins Schützenhaus Hölterhof ein, um gemeinsam mit den anderen Schützen ins neue Jahr zu starten. Birgit Rehtanz blickte dabei zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. Sie freut sich auf die Veranstaltungen im neuen Jahr.

"Die auswärtigen Auftritte, besonders der Königsball in Lüdenscheid, haben mir Spaß gemacht. Wir hatten eine tolle Zeit", sagte sie. Am 5. Juni wird ein neues Schützenpaar ausgeschossen, aber bis dahin will Birgit Rehtanz das Leben als Kaiserin in vollen Zügen genießen. "Ich fiebere der Familienwanderung entgegen und bin gespannt, was sich unser Verein für das Stadtjubiläum einfallen lässt", sagte sie. Zum Neujahrsempfang, der mit einem gemeinsamen Umtrunk startete und mit einer Suppe zur Mittagszeit ausklang, war auch Bürgermeister Johannes Mans eingeladen.

Vereinsmitglied Bernd Lömker präsentierte die Ehrenscheibe für 2016. Sie wird von dem Stadtwappen und dem Logo des Stadtjubiläums geschmückt. "Die Scheibe ist handgefertigt und besteht in einer Auflage von vier Exemplaren, die am Schützenfest ihre Besitzer finden", sagte Lömker.

Das Jahresprogramm des Schützenvereins startet Aschermittwoch mit dem traditionellen Fischessen im Schützenhaus. Eine Woche vor Ostern, am 19. und 20. März, steht das Ostereierschießen an, das wieder für alle Bürger angeboten wird. "Wir werden bis zu 1000 Ostereier vorbestellen, um auf viele Besucher vorbereitet zu sein", sagte Geschäftsführer Werner Grimm.

Das Schützenfest ist dieses Jahr vom 3. bis 6. Juni geplant und stellt die verantwortlichen Schützen vor noch ungelöste Aufgaben. "Durch neue Straßenarbeiten in der Innenstadt müssen wir uns einen anderen Platz für große Fahrgeschäfte suchen, die in den vergangenen Jahren vor der Sparkasse auf der Hohenfuhrstraße standen. Außerdem bereitet uns die Sperrung der GGS Stadt Sorgen", sagte Grimm. Die Festlichkeiten rund um das Schützenfest ins Bürgerhaus zu verlegen, sieht er kritisch. "An dieser Ecke der Innenstadt haben wir kaum Laufkundschaft. Das könnte sich negativ auf unsere Veranstaltungen auswirken", sagte er. In der zweiten Jahreshälfte nach den Sommerferien steht eine Tagesfahrt auf dem Programm des Schützenvereins. Dieses Jahr wird es eine Fahrt ins Blaue. "Überraschungsfahrten werden immer gut angenommen und bringen einen ganz bestimmten Reiz mit sich", sagte der Geschäftsführer, der die Tagesfahrt planen wird.

Der Vorsitzende Jürgen Fenske hofft auf ein erfolgreiches Jahr, das an die Höhepunkte der vergangenen Monate anknüpft. "Ich freue mich auf die Veranstaltungen, die Besuche bei anderen Schützenvereinen und das Stadtjubiläum", sagte er beim Neujahrsempfang.

Der nächste Termin steht bei den Schützen bereits morgen, Mittwoch, 19.30 Uhr, an. Dann feiert die Damenabteilung ihr 55-jähriges Bestehen bei Feuerzangenbowle und gemütlichem Beisammensein im Schützenhaus in Hölterhof.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Schützenfest sorgt noch für große Probleme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.