| 00.00 Uhr

Radevormwald
Schulinterne Medienkonzepte fließen in Entwicklungsplan

Radevormwald. Das digitale Zeitalter hat die Schulen in Radevormwald längst erreicht. Wie der Unterricht mit den neuen Medien aussieht und welche technischen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, das regeln die Schulen in enger Zusammenarbeit mit der Stadt. Hierfür hat sich die Verwaltung Tipps beim Kompetenzteam des Kreises geholt.

"Hier wurde deutlich, dass die Schulen selber ein eigenes Medienkonzept erstellen müssen und somit auch ihre pädagogischen Schwerpunkte festsetzen", sagte Jürgen Funke, Leiter des Amtes für Schule, Kultur und Sport, im Schulausschuss. Da gehe es im Kern darum, mit welchen Medien welche Lerninhalte vermittelt werden sollen. Für diese Konzepte gibt es keine festen Raster, so dass die Schulen ihr Konzept individuell gestalten können.

Wenn die Schulen ihre pädagogischen Vorhaben festgelegt haben, müssen sie hieraus eine passgenaue Ausstattung ableiten. Mit diesen Vorschlägen richten sich die Schulen dann an den Schulträger, der hieraus den Medienentwicklungsplan erstellt. "Und wenn, müssen wir dann auch regelmäßig erneuern", sagte Funke. Der Schulträger habe keinen Einfluss auf die pädagogischen Inhalte.

Während einer Bildungskonferenz haben die Schulleitungen in der vergangenen Woche Teile des Vorgehens vereinbart, berichtet Funke. Die Grundschulen werden wahrscheinlich bis zum Jahresende ihre jeweilige pädagogische Mediennutzung festlegen und auf dieser Basis ihren Bedarf festlegen. "Alle drei Schulleiterinnen wollen dabei zusammenarbeiten", sagt Funke. Die weiterführenden Schulen erarbeiten diesen Plan getrennt. Die Sekundarschule ist dabei mit elektronischen Tafeln (White Boards) bereits am besten aufgestellt.

Um den Medienentwicklungsplan in die Tat umzusetzen, hofft Funke auf einen ständigen Dialog zwischen Schulen und Schulträger. Für die Zukunft sei geplant, sich in jährlichen Bilanz- und Investitionsgesprächen über anstehende Investitionen zu verständigen.

(rue/wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Schulinterne Medienkonzepte fließen in Entwicklungsplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.