| 00.00 Uhr

Radevormwald
Sechs Siege und drei Niederlagen für HSG-Handballer

Radevormwald: Sechs Siege und drei Niederlagen für HSG-Handballer
Die HSG-Damen feierten gegen Wipperfürth einen Heimerfolg. FOTO: HSG
Radevormwald. Das Bezirksliga-Spiel der Handball-Damen der HSG Rade/Herbeck gegen den SV Wipperfürth II endete mit 25:23 (16:14). Die Rader Damen waren motiviert. Nach einem schnellen 0:2 kämpfte sich das Team um Aushilfstrainerin Uli Stocki schnell zurück und schaffte einen Zwei-Tore-Vorsprung zur Halbzeit. Die Pause zeigte Wirkung: Im Angriff wurde konsequenter der Weg zum Tor gesucht und gefunden, und in der Abwehr wurden die Anweisungen besser umgesetzt. Die Folge: eine 24:18-Führung nach 50 Minute). Wipperfürth gab sich aber nicht auf und kämpfte sich noch einmal auf zwei Tore heran. Für die HSG spielten: Joelina Plott und Lea Röser (Tor), Chiara Platte (11 Treffer), Jessica Hengstwerth (5), Lina Kroisl (4), Laureen Hugo (2), Anka Meyer (2), Lara Herder (1), Carina Bauch, Daria Schmidt, Maike Lippa und Svenja Moritz. Weiter gehts am nächsten Sonntag um 13 Uhr bei der zweiten Mannschaft des TV Witzhelden. Die Zweite der HSG Damen verlor in der Bezirksliga in Witzhelden mit 16:22. Tore: Sobetzko (6), Barenberg (5), Wollschläger und Janotta (je 2) und J. Röbke.

Erfolgreich in die neue Saison ist die F-Jugend der HSG, die in Solingen gegen JSG Füchse Oberberg (8:1) und gegen HG Remscheid II (7:0) gewann. Einen souveränen Sieg landete auch die weibliche C-Jugend im fünften Saisonspiel gegen die HSG Eller 90 (29:10). Die männliche D-Jugend war zu Gast beim Remscheider TV und unterlag mit 16:23. Neuzugang Yong Hao Hu erzielte seinen ersten Treffer. Thabo Dahlmann, der den Verletzten Fynn Grundlach im Tor ersetzte, zeigte eine sehr gute Leistung. Die HSG spielte mit Thabo Dahlmann (im Tor), Joshua Reimers, Niklas Kasokat, Fynn Schreitmüller, Justin Jeske, Leon Hack, Yong Hao Hu, Jakob Schmitz, Luis Kaemper, Toni Crepulja und Lucas Blumberg Navarro.

Die weibliche D-Jugend schaffte einen ungefährdeten 18:5-Sieg gegen HSV Solingen-Gräfrath II und rehabilitierte sich für die Niederlage der Woche zuvor. Für die HSG siegten Maileen Rabold und Stella Schmitz (beide Tor), Hannah Bültmann (3 Treffer), Jana Scholtyssek (3), Judith Bona (3), Lucie Kevenhörster (3), Lilly Dächer (2), Isabell Schneider (2), Keira Otten (2) und Maya Kreimendahl. Weiter geht es am morgigen Samstag in der Halle Hermannstraße um 14 Uhr gegen die Füchse Oberberg. Die männliche A-Jugend gewann beim HSV Wuppertal mit 40:32. In der ersten Halbzeit bereitete vor allem die linke Angriffsseite des HSV Probleme. Dann zeigte das Team eine geschlossene Mannschaftsleistung. HSG-Tore: F. Hebbecker (15), M. Meier, P. Gosens und J. Fröse (je 5), J. Kevenhörster und T. Bernhardt (je 3), L. Pett und C. Narat (je 2).

Die männliche E-Jugend hatte den TV Haan zu Gast. Schnell stellte sich heraus, dass die Haaner körperlich und spielerisch stark überlegen waren. Die Gäste gewannen 18:2. Die Treffer für die HSG erzielten Linus Hoge und Nick Gollembusch.

(wos)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Sechs Siege und drei Niederlagen für HSG-Handballer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.