| 00.00 Uhr

Radevormwald
Senioren-Treff der Martini-Gemeinde im Eurostrand

Radevormwald. 27 Frauen und Männer des Senioren-Treffs der Martini-Gemeinde, aber auch von anderen Kirchengemeinden, machten sich jetzt auf eine größere Reise zum "Eurostrand". Hierbei handelt es sich um eine große Freizeitanlage in der Lüneburger Heide. Sie wurde vor 40 Jahren von einem holländischen Unternehmer gegründet. Zeitgleich bevölkern 400 Personen gleichzeitig das kleine Heidedorf.

Gleich am ersten Tag erkundete die Gruppe aus dem Bergischen mit ihrem Leiter Friedel Müller die Umgebung. Einige schwangen sich auch aufs Fahrrad und besichtigten den Heideort Schneverdingen.

Am zweiten Tag ging es auf eine Planwagenfahrt mit viel Musik und guter Stimmung. An den folgenden Tagen brachen die Senioren zu Busfahrten in die historischen Städte Lüneburg und Celle auf. Begeistert waren die Teilnehmer vor allem von den alten Fachwerkhäusern und imposanten Kirchen.

Eine Busfahrt zum Kiekeberg führte in ein großes Freilichtmuseum mit landwirtschaftlichen Gebäuden und einer Ausstellungshalle für Maschinen und Geräte von einst und heute. Höhepunkt der Freizeit war eine Kutschfahrt durch die blühende Heide bei strahlendem Sonnenschein - inklusive Besichtigung des Heidegartens mit hunderten verschiedener Heidepflanzen.

Den letzten Nachmittag verbrachte die Gruppe in Sottrum, in dem die Lutherische Einrichtung beheimatet ist. Leiter dieser der Selbstständige-Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) nahestehenden volksmissionarischen Einrichtung ist der von vielen Besuchern in Rade bekannte Pastor i.R. Dr. Horst Neumann, der erkrankt war, aber von seiner Mitarbeiterin Petra Schmid gut vertreten wurde. Eine Andacht in der Zionskirche war ein würdiger Abschluss dieser Fahrt.

Noch einige freie Plätze gibt es für die nächste Tagesfahrt am Montag, 10. Oktober, ab 8 Uhr Gemeindehaus, Uelfestraße. Unter dem Motto "Europäisches Forschungszentrum mit Herz und Musik" geht es bei dieser letzten Fahrt von Leiter Friedel Müller auf die Mülldeponie in Lindlar-Leppe. Nachmittags fahren die Teilnehmer weiter nach Bonn und erleben einen rheinischen Nachmittag über knapp fünf Stunden auf dem Event-Katamaran "Filia Rheni" auf dem Rhein. Die Rückkehr nach Rade erfolgt gegen 20 Uhr. Die Teilnahme kostet 43 Euro für Busfahrt, Mittagessen, Kuchengedeck und Schifffahrt. Anmeldungen bei Friedel Müller, Tel. 02191 65308.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Senioren-Treff der Martini-Gemeinde im Eurostrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.