| 00.00 Uhr

Radevormwald
Singender Poet zu Gast am Grafweg

Radevormwald. Andi Weiss schreibt Lieder, erzählt Geschichten, begleitet sich selbst auf dem Klavier und regt zum Nachdenken an. Der Musiker war zu Gast in der Freien evangelischen Gemeinde am Grafweg und entführte das Publikum in die Welt der Liebe und beleuchtete viele Facetten: die zwischen zwei Menschen, die zum Leben und die Schwierigkeiten der Selbstliebe. Er reicherte diese Perspektiven mit Begegnungen aus seinem Leben an.

Der Münchner, der als Diakon in einer Gemeinde tätig ist, musiziert schon seit zehn Jahren und war 2011 erstmals in Rade. Das Gemeindehaus am Grafweg war voll besetzt, das Publikum begeistert von seiner einfühlsamen Musik und seinen Erzählungen. Der Songpoet hat mehrere Alben und Bücher veröffentlicht, die für seine Fans nicht nur einen unterhaltsamen Wert schaffen. Seine Inhalte helfen Menschen durch Krisensituationen, helfen weiter und geben Ratschläge.

Die Botschaften seiner Lieder stellt der Musiker in den Bezug zu Geschichten aus der Bibel. "Es gibt keine scherbenlosen Biografien. und kein Mensch ist von Grund auf schlecht. Paulus lehrt uns, dass uns nichts von Gottes Liebe trennen kann", sagte Weiss. Das Lied "Alles hatte seinen Grund" stellte Menschen in den Vordergrund, die trotz schwerer Kindheit, Krankheiten oder anderen Schicksalsschlägen stolz und positiv durchs Leben gehen. Der Musiker hat viele kennengelernt, auf die diese Lebenseinstellung zutrifft. Das Geheimnis der Liebe zwischen zwei Menschen kennt er zwar auch nicht, er hat aber eine Vorstellung davon, wie Beziehungen funktionieren können. "Ich habe mal eine Frau getroffen, die mir gesagt hat ,Dinge, die kaputt gegangen sind, soll man nicht wegschmeißen, sondern reparieren', das ist sicher ein guter Leitspruch für ewige Liebe", sagte Weiss.

Die zweite Hälfte des Konzerts war eher tiefgründig und beschäftigte sich mit einem Problem, das viele Menschen haben. "Selbstliebe ist nicht leicht und muss oft erlernt werden", sagte Weiss. Dass Menschen nicht die Summe ihrer Wunden, Fehler und Ängste sind, sondern viel mehr, brachte er in Liedern seiner CD "Liebenswürdig" zum Ausdruck. "Lieb dich gesund" gehört zu einem seiner eingängigsten Stücke, das auch das Publikum berührte. "Wenn man aufhört, um sicher selber zu kreisen und anfängt, sich an andere Menschen und Gott zu verschenken, wird man bedeutsam", sagte Weiss gegen Ende des Konzerts. Ein unvergesslicher Abend für die Gemeinde von Pastor Peter Bernshausen.

(trei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Singender Poet zu Gast am Grafweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.