| 00.00 Uhr

Radevormwald
Ski-Club auf großer Fahrt mit den Draisinen

Radevormwald. Nach einer Einweisung durch den Fahrdienstleiter ging es von Dahlhausen nach Wilhelmstal und nach Beyenburg.

Sommerzeit ist immer wieder auch Draisinenzeit: Das dachte sich auch der SkiClub aus Radevormwald und traf sich am vergangenen Samstagnachmittag mit insgesamt 30 Mitgliedern in Dahlhausen beim Verein Wuppertrail. Nach einer kurzen Einweisung durch den zuständigen Fahrdienstleiter ging es dann von Dahlhausen zwei Kilometer leicht bergauf bis nach Wilhelmstal. Dort wurden die Draisinen von Hand gewendet, und es begann eine acht Kilometer lange Fahrt bergab bis nach Wuppertal-Beyenburg, berichtet Dietmar Hasenburg. Vor Ort gönnten sich alle 30 Minuten Pause, die mit einem kollektiven Besuch im Eissalon verbracht wurde. "Der Schatzmeister ließ sich dabei nicht lumpen", schreibt Hasenburg.

Gestärkt und voller Tatendrang ging es dann wieder bergauf acht Kilometer zurück Richtung Dahlhausen. Den weiteren Abend verbrachten die Teilnehmer im Feuerwehrhaus Landwehr, wo einige Geburtstagskinder ihre Skifreunde zu kühlen Getränken und Gegrilltem einluden. Für Kurzweil sorgten die Skikameraden Olle und Ulrike, die wieder einmal die Liederhefte verteilten und alle zum kräftigen Mitsingen einluden.

Fazit: "Ein sehr gelungener Vereinsausflug in die nahe Umgebung, mit einem wunderschönen Ausklang in Landwehr. Der nächste Termin ist fest eingeplant - eine Wanderung zum Höllerhof Im Busch am 2. August", teilt Hasenburg mit.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Ski-Club auf großer Fahrt mit den Draisinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.