| 00.00 Uhr

Radevormwald
So wird ein privates Schwimmbecken richtig gereinigt

Radevormwald. Nach dem Winter beginnt die neue Badesaison - auch in Haushalten mit eigenem kleinen Schwimmbecken. Häufig steht zuvor eine Grundreinigung des Beckens an, was mit dem Ablassen des alten Wassers und einer Filterrückspülung einhergeht. Hier droht eine massive Gefahr für die Umwelt, wenn die Abwässer nicht ordnungsgemäß in die Schmutzwasserkanalisation geleitet werden.

Die im Badebetrieb verwendeten Chemikalien - insbesondere Chlor-Präparate - sind für die meisten Wasserlebewesen tödlich. "Wenn das Abwasser in Bäche, Teiche oder Oberflächengewässer gelangt, sterben Fische und auch eine Vielzahl anderer Organismen geht zugrunde. Die betroffene Wasserstrecke ist auf einige Zeit biologisch tot", beschreibt Umweltdezernent Dr. Christian Dickschen die Folgen einer unsachgemäßen Abwasserentsorgung. Wird der Verursacher eines solchen Umweltvergehens ermittelt, droht ein Strafverfahren. Das Umweltamt des Kreises appelliert, die Schwimmbadabwässer sachgemäß und unter Berücksichtigung der jeweiligen kommunalen Abwassersatzung zu entsorgen.

Nähere Auskunft erteilt das Umweltamt unter Tel. 02261 882500.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: So wird ein privates Schwimmbecken richtig gereinigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.