| 00.00 Uhr

Radevormwald
Sommerbaustellen

Hier wird im Sommer gebaut
Hier wird im Sommer gebaut FOTO: Wolfgang Scholl
Radevormwald. Die beiden Landstraßen 412 und 414 werden in diesen Tagen noch über mehrere Kilometer großflächig saniert, der Engpass zwischen Dahlhausen und dem Uelfe-Abzweig (Landstraße 81) ist inzwischen wieder freigegeben. Kommentar vieler Nutzer: Bis Herbeck gäbe es noch einiges zu tun, besonders in der Kurve vor der Kreuzung zur Bundesstraße 229. Von Wolfgang Scholl (Fotos, Text)

Aber auch im Hochbau wird viel getan. In Herbeck auf dem ehemaligen-Mundorf-Gelände an der Herbecker und Feilenhauer Straße werden demnächst die letzten vier Reihenhäuser fertiggestellt. Vor mehr als 15 Jahren hatte die W-Bau aus Wuppertal damit begonnen, dort 60 Reihenhäuser zu bauen. Eigentumswohnungen entstehen derzeit in der Nordstadt III. Auch dort wird die letzte Baulücke geschlossen. An der Bachstraße ist die ehemalige Pferdewiese Geschichte, tief im Boden entsteht eine Tiefgarage.

Die Stadt arbeitet in diesem Sommer unter anderem an der Grundschule Stadt. Dort erhalten die Aula zur Hohenfuhrstraße und der rückwärtige Bereich eine neue Türanlage. Neue Hallen bauen zwei Radevormwalder Unternehmen. In Herbeck entstehen für das Autohaus Messink auf der Fläche, auf der früher ein Fachwerkhaus stand, neue Plätze für die Wartung und Reparatur von Fahrzeugen. Im Gewerbegebiet Mermbach baut die Siebdruckerei BÖ-LA an der Röntgenstraße an ihrem Werk II.

Vorbereitet für Industrie und Gewerbe wird in Feldmannshaus an der B 229 eine große Fläche. Dort landet Erdreich aus verschiedenen Städten in der Region. Die Flächen sollen bis zum Ende kommenden Jahres aufgebaut und verdichtet sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Sommerbaustellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.