| 00.00 Uhr

Radevormwald
SPD diskutiert über eine mögliche Große Koalition

Radevormwald. Unter dem Motto "Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD - jetzt entscheiden die Mitglieder" lädt die SPD zu einer Infoveranstaltung für kommenden Montag, 26. Februar, 19 Uhr, in den Mehrzweckraum des Bürgerhauses ein. "Wir wollen darüber beraten, ob die SPD in eine Regierung mit CDU und CSU auf der Basis des vorliegenden Koalitionsvertrages und der aktuellen Begleitumstände eintreten soll", berichtet der Radevormwalder Fraktionsvorsitzende Dietmar Stark. Am Ende entscheide jeder Einzelne, ob es dazu komme oder nicht. "Eure Meinung bestimmt über die weitere Entwicklung unseres Landes, aber auch unserer Partei", heißt es in der Einladung. Die Abstimmung läuft seit Dienstag. "Aber auch nach der Veranstaltung bleibt noch ausreichend Zeit, ein Votum abzugeben", berichtet Stark und appelliert an die Mitglieder, die unterschiedlichen Aspekte auszutauschen, um zu einer Bewertung zu kommen, die für das Land, aber auch für die Partei die beste Lösung ist.

Eingeladen wurde auch Michaela Engelmeier, die die Meinung des SPD-Bundesparteivorstands vertritt, und ein prominenter Vertreter der Gegenposition. "Ich freue mich ganz besonders, dass es uns gelungen ist, hierfür den stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jusos, Jan Dieren, zu gewinnen", schreibt Stark. Anmeldungen per E-Mail an info@spd-radevormwald.de, telefonisch an Dietmar Stark, 0172 2014625, oder Margot Grüterich, Tel. 02195 932701.

Mo. 26. Februar, 19 Uhr, Mehrzweckraum Bürgerhaus, Schlossmacherplatz.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: SPD diskutiert über eine mögliche Große Koalition


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.