| 00.00 Uhr

Radevormwald
Spiel und Spaß bei der Feuerwehr

Radevormwald: Spiel und Spaß bei der Feuerwehr
Beim Frühlingsfest zeigte die Jugend-Feuerwehr bei einer Übung mit Wasser und Löschschaum ihr Können. FOTO: Moll
Radevormwald. Ein sehr anstrengendes Wochenende liegt hinter der Einheit Stadt, die ein dreitägiges Frühlingsfest für Jung und Alt organisiert hatte. Ob es im kommenden Jahr eine Neuauflage gibt, steht aufgrund der 150-Jahr-Feier noch in den Sternen. Von Flora Treiber

Feuerwehr erleben und Kontakte knüpfen - unter diesem Leitspruch öffnete die Einheit Stadt der Freiwilligen Feuerwehr gestern Mittag ihre Pforten für Familien und Kameraden. Der gesellige Familientag bildet seit vielen Jahren den Abschluss des großen Feuerwehrfests und wurde auch dieses Jahr, trotz unbeständiger Wetterverhältnisse, sehr gut angenommen.

Als das Feuerwehrorchester zum Frühschoppen anstimmte, war die Halle der Hauptwache bereits gut besucht. Während die Erwachsenen bei Bier und Erbsensuppe aus der Gulaschkanone ins Gespräch kamen und um das üppige Kuchenbuffet schlenderten, tobten sich die Kinder aus.

Ein Familientag ohne Hüpfburg und Ponyreiten ist undenkbar. Die Ponys "Alf", "Annabel" und "Amotta" trugen viele Kinder auf ihren Rücken und bereiteten allen Besuchern eine schöne Zeit. Der zehnjährige Nick war für "Annabel" zuständig und führte das Pony souverän durch die Menge. "Annabel ist ganz lieb und wirft niemanden ab. Man kann ihr vertrauen", sagte der Zahnjährige.

Während er und andere Reiter vom Gestüt Moorbach sich um das Ponyreiten kümmerten, sorgten die Frauen der Feuerwehrmänner für viel Auswahl am Kuchenbuffet. Das ist jedes Jahr ein Grund für viele, das Fest der Einheit Stadt aufzusuchen. Renate Krzyk und Nadine Kind helfen gerne mit und behielten gestern den Überblick über das Kuchenangebot. "Für mich ist es selbstverständlich, zu helfen. Auch an den anderen Festtagen haben wir die Männer unterstützt. Zum Beispiel an der Cocktailbar oder im Bierwagen", sagte sie.

Bevor die Stimmung am Sonntag familiär wurde, feierten viele Radevormwalder bereits am Freitag und Samstag auf dem Gelände an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße. Eröffnet wurde das Frühlingsfest mit einer Mallorca-Party, bei der DJ Marc für die Musik sorgte. Die Gäste tanzten bis in die frühen Morgenstunden. "Mit unseren Feiern am Freitagabend sprechen wir jedes Jahr ein junges Publikum an. Am Samstag ist es dann meistens ein bisschen ruhiger", sagte Frank Schmidt von der Einheit Stadt. Viele Besucher gab es allerdings an beiden Abenden. Die Coverband "Youwho" aus Bergisch Gladbach erwies sich als Erfolg und soll im kommenden Jahr erneut nach Radevormwald kommen.

Ob es ein Frühlingsfest geben wird, weiß man bei der Einheit Stadt allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. "Wir planen gerade unsere große 150-Jahre-Jubiläumsparty. Ob es zusätzlich ein Frühlingsfest gibt, müssen wir noch entscheiden", sagte Schmidt. Dafür zuständig sei ein eigener Festausschuss. Sicher ist allerdings jetzt schon, dass es 2018, vom 30. Mai bis zum 6. Juni, ein Jubiläumsfest geben wird. Bevor es jedoch soweit ist, wollen die Feuerwehrmänner ihre Kameradschaft bei einer Jahresfahrt stärken. Die letzte liegt bereits zwei Jahre zurück. Das Ziel ist allerdings noch unbekannt. "Wir lassen uns alle von den Organisatoren überraschen", sagte Schmidt.

Die Arbeitsteilung funktioniert im Löschzug I sehr gut. Jeder hatte am Wochenende eine feste Aufgabe. Die Jugendlichen kümmerten sich um die Kinder, die Frauen um das Kuchenbuffet, Georg Sauren war für die herzhaften Speisen zuständig. "Wir haben die Posten jetzt klarer verteilt. Das hat sich bewährt", freute sich Schmidt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Spiel und Spaß bei der Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.