| 00.00 Uhr

Kommentar
Stadt steht vor Herausforderung

Lange Jahre sind die Stimmen von Lehrern und Eltern der KGS Lindenbaum nicht ernstgenommen worden. Mit einem Schulterzucken der Ohnmacht sind in jedem Jahr zahlreiche Kinder und Eltern dazu bewegt worden, entweder zur GGS Stadt oder zur GGS in Bergerhof weiter zu ziehen. Lange hat es auch gedauert, bis die Container angeschafft und die Möbel bestellt wurden.

Vor einigen Wochen hat der externe Schulbegleiter Heinz Gniostko mit seinem Team der Stadt den Spiegel vorgehalten und ihr erklärt, dass es dringend notwendig ist, eine weitere Schule zu bauen. Verbunden werden soll damit wie an der Grundschule Stadt der Begriff Bildungshaus als Kombination von Kindertagesstätte und Grundschule. Da kommt sicherlich die Blumenstraße als ein möglicher Standort ins Spiel, weil dort gleich zwei Kitas (Katholisch und "Pusteblume") als Nachbarn nebeneinander liegen. Auch in der Nähe der Dietrich-Bonhoeffer-Straße (Lore-Agnes-Kita und "Himmelswiese") könnte es die geforderte Kombination geben.

Wichtig wird jedenfalls sein, dass das Thema bald, konkret und zukunftsträchtig in die Hand genommen wird. Noch einmal so viele Jahre zu improvisieren, das sollte man den Kindern und Erwachsenen der KGS nicht zumuten.

wolfgang.scholl@bergische-morgenpost.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Stadt steht vor Herausforderung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.