| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
13 neue Azubis bei Firma Gira

Radevormwald. RADEVORMWALD (rue) Zum Start des Ausbildungsjahres am 15. August haben 13 junge Frauen und Männer bei Rades größtem Arbeitgeber, der Firma Gira Giersiepen, ihre Ausbildung aufgenommen: sieben von ihnen in kaufmännischen, sechs in gewerblich-technischen Berufen. Damit steigt die Zahl der Auszubildenden beim Kunststofftechnikspezialisten und Hersteller von Lösungen für die elektromechanische bzw. vernetzte digitale Gebäudesteuerung auf 43.

"Wir freuen uns sehr", sagten die Ausbildungsleiter Annabelle Rothe und Guido Zimmermann bei der Begrüßung der Berufsstarter, "dass wir alle Ausbildungsplätze mit qualifizierten Bewerbern besetzen konnten." Beim 1905 gegründeten Familienunternehmen, das seit fast 100 Jahren ausbildet, genießt die Arbeit mit dem betriebseigenen Nachwuchs seit jeher einen hohen Stellenwert. Dies zeigt sich schon im ebenso umfangreichen wie vielseitigen Programm, das die neuen Auszubildenden seit Montag in ihrer "Starter-Woche" durchlaufen, um sich möglichst schnell sowohl bei Gira als auch im neuen Lebensabschnitt "Berufsausbildung" zurechtzufinden.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und der Einführung in eher ausbildungsorganisatorische Themen sollen sich die Berufsstarter schrittweise mit dem Unternehmen und wichtigen Bereichen wir Arbeits- und Umweltschutz oder Nachhaltigkeit vertraut machen. Begegnungen mit dem Betriebsrat sowie der Jugend- und Auszubildendenvertretung, aber auch mit der Geschäftsführung komplettieren die Einführungswoche, heißt es in einer Pressemitteilung.

Betreut werden die Berufsanfänger in ihrer "Starter-Woche" auch von mehreren Auszubildenden. Denn dem Unternehmen ist wichtig, dass die "Azubis" auch außerhalb ihres eigentlichen Tätigkeitsfelds Engagement zeigen und lernen, kleine und große Projekte eigenverantwortlich zu planen und durchzuführen. "Ausbildung heißt bei Gira Fordern und Fördern, um unsere jungen Mitarbeiter in den drei Jahren ihrer Ausbildung sowohl fachlich als auch persönlich bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten", betonen die Ausbildungsleiter.

Da verwundert es denn dann auch kaum, dass Gira 2016 bereits zum vierten Mal in Folge das Gütesiegel "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb" erhalten hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: 13 neue Azubis bei Firma Gira


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.