| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
1536 Kilometer für einen guten Zweck

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Wie andere Schulen auch startete die neue Sekundarschule jetzt einen Sponsorenlauf. Vorbild für die Schule war dabei die auslaufende Geschwister-Scholl-Schule. Und da man bekanntlich am besten durch Mitmachen lernt, fielen der 1. Sekundarschullauf und der 18. Geschwister-Scholl-Lauf zusammen, berichtet Sandra Pahl von der Schulleitung.

Trotz schlechten Wetters gingen die Schüler motiviert ans Werk: Etwa 1536 Kilometer schafften die 90 jungen Schüler. Gewinnerklasse wurde dabei die 5d. Allein aus dieser Klasse liefen drei Mädchen den neuen Schülerinnenrekord: Finja Bretsch, Anastasia Fax und Kaja Lemmer liefen 24 Kilometer. Bei den Jungen legte Danell Di Biase (Klasse 5a) die erste Rekordmarke mit 36 Kilometern sehr hoch. Beachtenswert waren aber auch mit 33 Kilometern die Leistung von Maris Adorf (Klasse 5d) sowie mit jeweils 30 Kilometern die von Mikail Akay und Joel Römerscheidt (Klasse 5d) sowie Tom Kovacevic (Klasse 5b). Für die Geschwister-Scholl-Schule erreichte Selina Knipping (10a) mit 33 Kilometern sowie Devid Trepnau (10b) und Denis Qosa (9b) mit jeweils 36 Kilometern die besten Ergebnisse.

Spenden von Aldi (Bananen) und Trinkgut (Wasser und Apfelschorle) trugen dazu bei, dass alle den zwischenzeitlichen Regen ignorierten und beachtliche sportliche Leistungen zugunsten ihrer Schulen erbrachten, berichtet Sandra Pahl.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: 1536 Kilometer für einen guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.