| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
25.000 Deckel gegen Kinderlähmung

Radevormwald. RADEVORMWALD (tei.-) Die Stadt Radevormwald nimmt an der Aktion des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes (BAV) und des Rotary Clubs "500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung" teil. Im Rathaus sowie in mehreren Abgabestellen in Radevormwald sind Sammelstellen für Flaschendeckel der Aktion "Deckel gegen Polio" eingerichtet worden, teilte Matthäus Kozinski von der Stadtverwaltung mit. "Die Idee dahinter ist, durch den Erlös der Getränkedeckel aus hochwertigem Kunststoff Impfungen gegen Kinderlähmungen zu finanzieren. Mit dem Verkaufserlös von 500 Deckeln, die einem Kilogramm Material entsprechen, kann eine Impfung finanziert werden."

Seit April wird im Rathaus gesammelt. Es wurden bereits 50 Kilogramm gesammelt, dies entspreche 25.000 Deckeln und ermöglicht 50 Polioimpfungen. Kozinski: "Der Anfang ist somit getan. Wir hoffen weiterhin auf eine rege Beteiligung an der Aktion." Sammeln kann jeder, ob im Haushalt und Familie oder unter Kollegen und der Nachbarschaft, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Jeder, der PET-Flaschen nutze, habe die Chance dabei zu helfen, Leben zu retten.

Die Sammelstelle im Rathaus (schwarze Tonne) befindet sich vor der Information am Haupteingang

Weitere Sammelstellen: ' Kinderhaus Pusteblume, Rochollstraße 10

' Wohngemeinschaft SKS-HS 21, Hermannstraße 21

' Praxis Siebert, Keilbecker Str. 39

Info www.deckel-gegen-polio.de/projekte

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: 25.000 Deckel gegen Kinderlähmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.