| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
"7 Wochen ohne" - Aktion zur Fastenzeit

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Auch in diesem Jahr möchte sich eine ökumenische Gruppe ab Aschermittwoch, 10. Februar, wieder auf Ostern vorbereiten. "7 Wochen ohne" lautet seit Jahrzehnten das Motto. Das Ziel heißt: Bewusst anders leben als in der übrigen Zeit des Jahres. Ohne wie immer, ohne Überforderung, ohne Haben-Müssen, ohne Meckern über Bauch, Beine, Po und Co.. Mit Freude über Großes und Kleines sollen Zufriedensein, mit dem Vorsatz, öfter einmal "nein" zu sagen, erreicht werden.

Für die sieben Wochen bis Ostern wurde in diesem Jahr das Thema "Großes Herz! Sieben Wochen ohne Enge" gewählt. "An vier Abenden, jeweils 14-tägig mittwochs, wollen wir gemeinsam, ausgehend von einem Fastenkalender, aber auch mit eigenen Gedanken über dieses Thema nachdenken und sprechen", berichtet Gernot Hall. Dabei sollen der Bezug zum eigenen Leben, seine Auswirkungen auf das Verhalten zu den Mitmenschen erkundet werden. "Und", wirbt Hall, "wer es möchte, der darf an den Abenden Rechenschaft darüber ablegen, wie er die selbst gefassten Vorsätze bewältigt hat."

Geleitet wird die Aktion von Pfarrerin Manuela Melzer (Lutherische Kirchengemeinde), Werner Sofka und Gernot Hall. Die Reihe startet am Aschermittwoch, 10. Februar, um 19 Uhr im Wartburghaus, Andreasstraße 2. Christen aller Konfessionen sind zu dieser Gesprächsreihe eingeladen.

Wer den Fastenkalender beziehen möchte, muss sich bis zum 2. Februar anmelden bei Werner Sofka (Tel.: 02195 6149) oder Gernot Hall (02195/7940).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: "7 Wochen ohne" - Aktion zur Fastenzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.