| 00.00 Uhr

Städtepartnerschaft
Bürgermeister sondiert Kontakte

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Bürgermeister Johannes Mans hat vor dem Stadtfest die polnische Partnerstadt Nowy Targ besucht. Zustande gekommen war der Kontakt bei der Feier zum 80. Geburtstag von Hubert Staratschek vor einigen Wochen. Staratschek war der Mann der ersten Stunde nach Nowy Targ.

In Polen hat Mans auch den neuen polnischen Bürgermeister Grzegorz Watycha getroffen und dessen Vertreter Waldemar Wojtaszek, der zum Stadtjubiläum angekündigt war. Watycha ist wegen einer Kommunionsfeier in der Familie verhindert.

Eine Erfahrung des Rader Bürgermeisters ist, dass es in Polen andere Strukturen in der Verwaltung gibt und der jeweilige Bürgermeister zum Beispiel seine Stellvertreter einstellt. In zwei Gesprächen sei man sich näher gekommen.

Vereinbart worden ist, dass es wieder einen Austausch zwischen Schulen geben soll. Den Auftakt soll wieder eine Grundschule (bis sechste Klasse) machen. Erste Details könnten schon am Wochenende beim Besuch aus Polen festgelegt werden. "Ich sehe die Kontakte pragmatisch. Finanziell schaffen wir solche Austauschaktionen dauerhaft wohl nur über Patenschaften", sagt Mans. Da sollte man tätig werden und versuchen, gemeinsame Plattformen für solche Aktionen zu finden. Dabei sieht der Bürgermeister die Entfernung von 1250 Kilometer als ein Hemmnis.

Über Marek Fryzlewicz, den früheren Bürgermeister und polnischen Motor, soll der kontinuierliche Kontakt aufrecht erhalten werden. "Ich denke, die Partnerschaft wird wohl auf einen Kinder- und Jugendaustausch hinauslaufen. Weitere Kontakte sind aber jederzeit möglich und natürlich auch gewünscht", sagt Mans ergänzt, "wir werden alle Anstrengungen unternehmen, um diese freundschaftliche Verbindung zu pflegen und neue Impulse zu setzen."

Als neuer Bürgermeister will er im Herbst auch nach Châteaubriant fahren, sich dort in der Verwaltung vorstellen und ausloten, wie der Kontakt gehalten oder sogar noch verbessert werden kann. Auf dem Stadtfest ist die französische Partnerstadt von Monique Bigot als Bürgermeister-Stellvertreterin vertreten. "Ich werde sie natürlich auch erstmals treffen", sagt Mans. Monique Bigot hält den Kontakt aus französischer Sicht seit den Jahren der Gründung vor 35 Jahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Städtepartnerschaft: Bürgermeister sondiert Kontakte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.