| 00.00 Uhr

Ggs Bergerhof/Wupper
Distelfalter gezüchtet und in die Freiheit entlassen

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) An den beiden Standorten der Grundschule Bergerhof/Wupper sind in den vergangenen Monaten Distelfalter aus Raupen gezüchtet worden, berichtete Lehrerin Sandra Haupt-Schulte vom Standort Wupper. "Das war ein gutes Gemeinschaftsprojekt in Sachkunde für beide Standorte", sagt Rektorin Sonja Ebbinghaus.

Vier Klassen (drei aus Bergerhof) haben sich an dem Sachkundeprojekt für die Grundschulen beteiligt. Initiiert wird das TuWas!-Projekt von der IHK Köln, die für die Schulen Sponsoren organisiert.

Voraussetzung für den Erhalt der Projektkisten ist die eintägige Schulung der jeweiligen Lehrkräfte zu den gewählten Themen bei der IHK Köln. An diesem Projekt hatte sich auch vor zwei Jahren auch die Katholische Grundschule Lindenbaum beteiligt.

Entwickelt werden die Inhalte der Projekte von der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der IHK Deutschland. Ziel der Aktion ist es, die kindliche Neugier zu wecken und den Forscherdrang zum naturwissenschaftlichen Arbeiten und Forschen zu fördern. Bei dem Projekt Lebenszyklus eines Schmetterlings geht es nicht nur um Beobachtung, sondern auch um die Dokumentation und die Beantwortung von kindgerechten, wissenschaftlichen Fragen. Sponsor für die GGS Bergerhof/Wupper ist die Hans-Herrmann-Voss-Stiftung aus Wipperfürth. Die Vorstandsvorsitzende Johanna Holst besuchte den Standort Wupper, als dort die Klasse 2a die erwachsenen Distelfalter in die Freiheit entließ. Parallel dazu geschah dies auch in Bergerhof.

Die Schule bedankte sich durch das Überreichen einer Fotodokumentation bei Johanna Holst. "Es war ein sehr gutes Zusammenspiel von Schülern, Lehrern und Eltern an beiden Standorten", sagte Sonja Ebbinghaus.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es unter www.ihk-koeln.de, Stichwort: "Tu was!"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ggs Bergerhof/Wupper: Distelfalter gezüchtet und in die Freiheit entlassen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.