| 00.00 Uhr

Sportpolitik
Engelmeier bleibt als Sprecherin im Amt

Radevormwald. OBERBERG (rbrt) Die oberbergische Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier bleibt sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. Die Arbeitsgruppe Sport der Fraktion wählte sie in Berlin einstimmig wieder. Engelmeier, die bereits seit Januar 2014 das Amt für ihre Fraktion ausübt, bleibt damit bis zum Ende der Legislaturperiode auch Mitglied des Bundestagsfraktionsvorstands der SPD.

"Ich freue mich sehr über das einstimmige Votum und den erneuten Vertrauensbeweis", sagt Engelmeier. In den mehr als 40 Jahren seines Bestehens habe sich der Sportausschuss als parlamentarisches Gremium der Sportpolitik bewährt und sich als kooperativer, verlässlicher, aber auch kritischer Partner des Sports und dessen Institutionen gezeigt. Einer der Vorgänger von Engelmeier war der frühere oberbergische SPD-Bundestagsabgeordnete Friedhelm Julius Beucher.

Die SPD gestaltet die Sportpolitik unter anderem in den Bereichen Spitzensport, Breiten- und Freizeitsport, Gesundheit, Bildung und Integration mit. Handlungsfeld ist auch die internationale Dimension des Sports.

"Als Vize-Präsidentin des Deutschen Judo Bundes, ausgebildete Judolehrerin und ehemalige Leistungssportlerin in der Deutschen Judo-National- und Bundesligamannschaft, liegt mir das Thema besonders am Herzen", sagt Engelmeier.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportpolitik: Engelmeier bleibt als Sprecherin im Amt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.