| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Flüchtlinge verschenken 700 Ostereier

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) 700 bemalte und beklebte Ostereier verschenkten gestern zum Wochenmarkt Flüchtlingskinder, zum Teil in Begleitung ihrer Eltern. Das Team der Sozialarbeiter um Petra Riesenbeck, die sich um die Koordination der ehrenamtlichen Helfer kümmert, hatte seinen grünen Bus auf dem Marktplatz geparkt, Wolf-Rainer Winterhagen als Vorsitzender des Seniorenbeirats einen Regenunterstand zur Verfügung gestellt. Zahlreiche Helfer hatten in den vergangenen Tagen intensiv an dem Projekt gearbeitet. Die Eier stammen von der Geflügelfarm des Markthändlers Axel Kunzmann aus Rochollsberg. "700 Jahre Radevormwald, da lag es nahe 700 Eier für ein soziales Projekt zur Verfügung zu stellen", sagte Axel Kunzmann, dem Milan und Ahmed jeweils ein bemaltes Ei überreichten.

Die Eier hatten Armin Klein-Ellinghaus und Rudi Bornewasser vom Mittagstisch im Wartburghaus in der vergangenen Woche gekocht.Unter der Leitung von Petra Riesenbach und Claudia Jelowacan, die sich ehrenamtlich in die Flüchtlingshilfe einbringt, haben Kinder und Erwachsene sowohl im Wartburghaus als auch in der Neustraße bei mehreren Treffen ihre künstlerische Ader gezeigt.

Claudia Jelowavcan hatte auch ein Transparent bemalt, auf dem der Dank zusätzlich ausgesprochen worden war. 700 weiße Eier sind bemalt oder mit kleinen Bildern beklebt worden. "Die Aktion dient vor allem dazu, den Radevormwaldern eine Dankeschön für deren Hilfe auszusprechen", sagte Petra Riesenbeck, die die zum Teil schüchternen Kinder zu den Erwachsenen begleitete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Flüchtlinge verschenken 700 Ostereier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.