| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Förderverein für die neue Sekundarschule gegründet

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Wie während der Zukunftswerkstatt zur Entwicklung der Sekundarschule am 4. Juni bereits vereinbart, trafen sich jetzt Lehrer und Eltern der Fünftklässler auf Einladung des Schulberaters Heinz Gniostko in der Mensa der künftigen Sekundarschule, um einen Förderverein zu gründen.

Heinz Gniostko erläuterte die Bedeutung eines Fördervereins, gab einen Überblick über die erweiterten Möglichkeiten für die Schule und wies auf die Bedeutung beim Schulentwicklungsprozess für die nächsten Jahre hin.

Dementsprechend betont die Satzung des neuen Fördervereins auch "die Förderung der unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten der Schule, die nicht über den Haushaltsplan der Schule abgedeckt werden können, aber für den pädagogischen Auftrag der Schule notwendig sind", heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Dazu gehören nach Satzung auch "die Einstellung von Honorarkräften zur Unterstützung des Ganztagsbereiches der Schule" und "die Vernetzung der Schule mit außerschulischen Partnern (im regionalen Umfeld)".

Nach einem einstimmigen Beschluss der Satzung mit Unterschrift der insgesamt elf Gründungsmitgliedern übernahm Heinz Gniostko als Wahlleiter die Wahl des Vorsitzenden des neuen Fördervereins.

Einstimmig wurde hierbei Sandra Kotthaus zur Vorsitzenden gewählt, Stellvertreter ist Marcel Schnürer, Schatzmeisterin Rabea Michael, Vertretrein Kerstin Fröse und Schriftführerin Petra Adorf.

Nach der Eintragung in das Vereinsregister und der Eröffnung eines Kontos soll die Mitgliederwerbung im Fokus der ersten Vereinsaktivitäten im neuen Schuljahr stehen, berichtete Sandra Kotthaus nach der Gründungsversammlung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Förderverein für die neue Sekundarschule gegründet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.