| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Freundeskreis unterwegs zu polnischen Nachbarn

Vereinsticker: Freundeskreis unterwegs zu polnischen Nachbarn
In Karpacz wurde dieses Foto der Reisegruppe aufgenommen. FOTO: Voss
Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Der Freundeskreis Rade - Nowy Targ war mit 30 Personen auf Tour durch Polen. Sie führte über Dresden nach Breslau. Die Organisatoren Margarethe Waclawiec und Kasimir Ogorek hatten eine informative Stadtrundfahrt gebucht, berichtet Rolf Voss.

Das eigentliche Ziel war Breslau, die europäische Kulturhauptstadt 2016. An zwei Tagen gab es ein interessantes Programm mit Stadtführung und Besichtigungen - von der Jahrhunderthalle bis zur Dominsel und Altstadt. Eine Fahrt nach Glatz in Niederschlesien und der Besuch der Schädelkapelle in Czermna, deren Wände und Decke mit den 3000 gebleichten Totenschädeln und Knochen aus Massengräbern der Pestzeit bedeckt sind - waren weitere Höhepunkte.

Der letzte Tag gehörte dem Riesengebirge. Der Sessellift auf den Berg Szrenica (1.362 Meter) war das erste Tagesziel. Bei schönem Wetter und Sonnenschein fuhr die Gruppe auf den Berg, ein Wettersturz mit Nebel und Regen machte den "Abstieg" im Sessellift nur mit eilig eingekauftem "Wettercape" möglich.

Letzte Station dieser Reise der 30 Radevormwalder war die Kapelle Karpacz mit der aus Norwegen stammenden Stabkirche aus dem 13. Jahrhundert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Freundeskreis unterwegs zu polnischen Nachbarn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.