| 00.00 Uhr

Szene
HVV besucht das Schloss St. Emmeram

Radevormwald. RADEVORMWALD (rue) Ein besonderes kulturelles Highlight bietet der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) seinen Mitgliedern und interessierten Bürgern an. Zur Premiere der Oper "Carmen" von Georges Bizet fährt der HVV vom 14. bis 16. Juli zu den Schlossfestspielen nach Regensburg. Die Aufführung findet im Innenhof des fürstlichen Schlosses St. Emmeram statt. Solisten, Chor, Ballett und Orchester der Staatsoper Prag entführen die Besucher, die zur Premiere aus der ganzen Welt anreisen, in einen Rausch temperamentvoller Rhythmen und feuriger Melodien vor aufwendigem Bühnenbild und farbenfrohen Kostümen, heißt es in der Ankündigung. Während der gesamten Festspiele mischt sich gerne auch Fürstin Gloria von Thurn und Taxis unter die Gäste.

Das Angebot von 495 Euro schließt nicht nur die Premieren-Karte, sondern auch die Busreise mit zwei Übernachtungen im Vier-Sterne Hotel mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, Stadtführung in Regensburg und eine geführte Besichtigung der zugänglichen historischen Prunkräume im Schloss ein, das auch heute noch von der Fürsten-Familie bewohnt wird. Eine Reiseleitung betreut die Rader während der gesamten Reise.

Info Tel. 02195 91050.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Szene: HVV besucht das Schloss St. Emmeram


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.