| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
Kuhn jetzt mit 19 Lehrstellen

Blickpunkt Wirtschaft: Kuhn jetzt mit 19 Lehrstellen
Für die verschiedenen Bereiche der Gießerei sucht das Unternehmen Kuhn junge Leute, die den technischen Beruf erlernen möchten. FOTO: Kuhn
Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Die Edelstahlgießerei Kuhn im Gewerbegebiet Mermbach an der Otto-Hahn-Straße bietet für den kommenden Sommer 19 Lehrstellen an. Das berichtet Dr. Aline Lenzing von der Unternehmenskommunikation. Gesucht werden Zerspanungsmechaniker, Schmelz-Gießer, Elektriker und Schlosser. Ziel ist es, weiter hochwertige Produkte und bleibende Werte zu schaffen, gute Mitarbeiter seien dafür unersetzlich. Deshalb sollen qualifizierte Kollegen für das Familienunternehmen gewonnen werden. Kuhn ist auf Wachstum ausgelegt und schafft neue Arbeitsplätze.

Geboten werden attraktive Arbeitsbedingungen mit langfristiger Perspektive bieten. Das gilt übrigens auch für Quereinsteiger, die eine neue berufliche Herausforderung in einem interessanten Bereich su-chen.

Durch die Spezialisierung auf die Produktion von Einzelteilen und Kleinserien bietet jeder Auftrag eine abwechslungsreiche Herausforderung für die beteiligten Mitarbeiter. Hier ist Mitdenken ausdrücklich erwünscht, denn oft sind es die gemeinsam erdachten Lösungen, mit denen die Arbeit von Kuhn zum Erfolg wird. Deshalb gibt es auch umfassende Fort- und Weiterbildungsprogramme.

Mit dem eigenen Ausbildungszentrum und Förderprogrammen bietet Kuhn den Jugendlichen ein besonderes Lernkonzept. Dabei geht es natürlich auch darum, Nachwuchs für die anspruchsvollen Aufgaben bei Kuhn Edelstahl zugewinnen und so dem Fachkräftemangel gezielt entgegenzuwirken - dies mache sich auch durch unsere hohe Übernahmequote bemerkbar und sei einer der Gründe, warum Kuhn die Ausbildungsplätze für das kommende Jahr erhöht: Von sieben auf zehn im Bereich der Zerspanungstechnik und von vier auf sechs in der Gießerei. Ein weiterer Pluspunkt ist die enge Verbindung zum Schwesterunternehmen M. Jürgensen in Sörup, Schleswig-Holstein, durch die ein noch größeres Ausbildungsspektrum angeboten werden kann. In Zukunft wird es dort die Möglichkeit eines Austausches geben, bei dem ein Teil der Ausbildung am jeweils anderen Standort stattfindet.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.seidu-beiuns.de oder auf www.kuhn-edelstahl.de/karriere

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: Kuhn jetzt mit 19 Lehrstellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.