| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
Neue Azubis bei Kuhn haben ihre Stelle angetreten

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Mitte des Monats begann das neue Ausbildungsjahr bei Kuhn Edelstahl. Im Unternehmen starteten 13 neue Auszubildende in ihr Berufsleben.

Aus etwa 350 Bewerbungen haben die Personalverantwortlichen fünf Zerspanungsmechaniker, einen Elektroniker für Betriebstechnik, zwei Gießereimechaniker, einen Industriemechaniker, einen Konstruktionsmechaniker, einen Maschinen- und Anlagenführer, einen Fachinformatiker und eine Industriekauffrau ausgewählt, berichtet Selina Hofmeister von der Personalabteilung.

Zwei der neuen Azubis nutzen zudem das Angebot des Berufskollegs in Hückeswagen, ihre Ausbildung mit dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) in einem dualen System zu kombinieren.

In diesem Jahr feierten außerdem die Ausbildungsberufe Gießereimechaniker und Fachinformatiker für Systemintegration Premiere im Hause Kuhn. Bei der Edelstahlgießerei wird auf eine sehr gute Ausbildung ganz besonders Wert gelegt. Das hat inzwischen eine lange Tradition: Die Ausbildungsquote liegt bei mehr als zehn Prozent. Kuhn hat großes Interesse daran, jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung zu ermöglichen und durch die Ausbildung qualifizierter Mitarbeiter, dem steigenden Bedarf an Fachkräften abzuhelfen. Infos: www.rund-um-kuhn.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: Neue Azubis bei Kuhn haben ihre Stelle angetreten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.