| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Partnerschaftskomitee plant 2016 Reise nach Châteaubriant

Radevormwald. RADEVORMWALD (rue) Die Pflege der Gemeinschaft und die Planung weiterer Aktivitäten stand im Mittelpunkt eines Treffens des Partnerschaftskomités Radevormwald - Châteaubriant. Hierbei ging es nicht nur darum, ein Fazit für 2015 zu ziehen, sondern auch darum, sich mit den künftigen Aktivitäten zu befassen und die Planungen für 2016 anzugehen, berichtet Sprecher Helmut Stoffel.

Zum ersten Mal musste das Treffen im Foyer des Bürgerhauses stattfinden, nachdem die Stadtverwaltung für eine Nutzung des Bürgertreffs, der bislang dem Komitee als Treffpunkt gedient hatte, neue Regelungen vor allem auch finanzieller Art, vorgegeben hatte. 2015 hatte das Komitee das Europaparlament in Brüssel besucht, zum Stadtfest einen Weinstand aufgebaut und ein Sommerfest gefeiert. Kurzfristig geplant wurde für den 20. November eine Fahrt nach Düsseldorf. Dort besichtigen die Teilnehmer das WDR-Funkhaus und den Landtag. Hier wird die Gruppe von OIiver Keymis erwartet. Er ist Vizepräsident des Landtages und Vorsitzender der Parlamentariergruppe NRW-Frankreich. "Mit dieser Art von Besuchen und Treffen möchte das Komitee immer wieder dem grundsätzlichen und selbst gesetzten Anspruch gerecht werden, bei den Aktivitäten möglichst einen Bezug zum Motto des Komitees zu schaffen: internationale Verständigung und gemeinsames Europa, mit dem Schwerpunkt der Beziehungen nach Frankreich", schreibt Stoffel. Ein wesentlicher Termin für die Stadt und für das Partnerschaftskomitee ist die 700-Jahr Feier vom 6. bis zum 8. Mai 2016, da dieser Termin mit dem 35-jährigen Bestehen der Partnerschaft zusammenfällt. "Natürlich ist hier eine Teilnahme zusammen mit einer Delegation aus Châteaubriant geplant. Auch dort soll die Verbindung zu unserer Partnerstadt deutlich zum Ausdruck gebracht werden", berichtet Stoffel. Zum 35-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft ist auch eine Fahrt nach Frankreich und nach Châteaubriant geplant. Die Überlegungen laufen auf Hochtouren. Da diese Fahrten immer sehr schnell ausgebucht sind, werden Einzelheiten rechtzeitig bekannt gegeben, kündigt Stoffel an. Der Planungsabend klang gesellig mit französischen Produkten - sowohl in flüssiger als auch in Form von Käse-, Wurst-, Schinken und Rillettes-Sorten - aus. "Eine willkommene Erholung", schreibt Helmut Stoffel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Partnerschaftskomitee plant 2016 Reise nach Châteaubriant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.