| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Schützen- und Heimatfest mit Rundling und "Artistico"

Radevormwald. RADEVORMWALD (trei) Die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins warf einen Blick auf das Schützen- und Heimatfest. "Wir werden trotz der Baustelle am Ende der Kaiserstraße einen Rundling aufbauen", sagte Platzmeister Jens Fenske. Er hat bereits viele spektakuläre Aussteller nach Radevormwald geholt und will die Kirmesgänger auch dieses Jahr nicht enttäuschen. "Der Musikzug kann wegen der Baustelle nicht an seinem gewohnten Platz stehen. Deswegen werden wir das Fahrgeschäft vor der Grundschule Stadt aufbauen", sagte er. Einen "Breakdancer" wird es nicht geben, weil der Betreiber 2015 gegen den Aufbauplan verstoßen und sein Fahrgeschäft falsch herum aufgebaut hat. Als Ersatz hat Fenske die große Schaukel "Artistico" gebucht. "Die Schaukel ist 20 Meter breit und 45 Meter hoch. Da freue ich mich drauf."

Zu einer der großen Attraktionen wird auch ein 24 Meter langes Glaskabinett gehören. Das Schützen- und Heimatfest startet am Donnerstag, 2. Juni, mit dem Ausschießen der Ehrenscheibe im Schützenhaus Hölterhof. Die Kirmes wird am Freitag um 17 Uhr am Autoscooter eröffnet. Bürgermeister Johannes Mans wird sich um den Fassanstich kümmern. Der Abend klingt um 19.30 Uhr mit der Auftaktversammlung der Schützen im Schützenhaus aus. Das Ehrenscheibenschießen der Ehrengäste, das Pfänder-, Prinzen- und Königsschießen findet am Samstag statt. Es endet mit der Proklamation im Schützenhaus und einem Bummel über die Kirmes. Der Zapfenstreich Sonntagabend nach dem Empfang im Rathaus und dem Festumzug durch die Innenstadt findet dieses Jahr im Bürgerhaus statt. "Weil die GGS Stadt geschlossen ist, mussten wir auf andere Räume ausweichen. Das funktioniert hoffentlich reibungslos", sagte der Vorsitzende Jürgen Fenske.

Die Vorstandswahlen brachten keine Veränderungen. Jürgen Fenske bleibt Vorsitzender und Werner Grimm Geschäftsführer. Doris Lömker ist erste Kassiererin, Silke Öztürk bleibt Schriftführerin. Thema der Jahresversammlung war auch die Instandhaltung des Schützenhauses, das nächstes Jahr 50 Jahre alt wird. 2015 musste die Dachrinne erneuert werden - und die Schützen rechnen mit weiteren Reparaturen in den folgenden Jahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Schützen- und Heimatfest mit Rundling und "Artistico"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.