| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
Stadtmission veranstaltet Ferienspaß mit viel Abenteuer

Radevormwald. RADEVORMWALD (rue) Was für aufregende Tage: 20 Jungen und Mädchen im Alter von acht bis elf Jahren trafen sich jetzt täglich für sechs Stunden zum Ferienspaß-Programm der Rader Stadtmission unter dem Thema "Abenteuer - natürlich draußen" auf dem Gelände der Jugendbildungsstätte an der Telegrafenstraße. Unter Leitung der Mitarbeiter der Rader Stadtmission erlebten die Mädchen und Jungen ein abwechslungsreiches Programm in Wald und Wiese, berichtet Anne Kasterke.

Vormittags konnten die Kinder in drei Workshops ihre Begabungen im Bau von Bumerangs, dem Umgang mit Feuer sowie Kochen und Backen in freier Natur erproben. Nach dem von den Kindern hergestellten, gemeinsamen Mittagessen gab es Zeit zum Fußballspielen, Bumerang werfen, Spielen auf dem Spielplatz oder im Gelände.

"Am Nachmittag haben die Kinder dann in bis zu zehn Metern Höhe ihre Kräfte getestet und beim Bogenschießen den Umgang mit Pfeil und Bogen geübt. Der Wald hinter der Jugendbildungsstätte war ein idealer Platz für ein Abenteuer-Seil-Parcour, den die Kinder unter fachlicher Anleitung selbst mit viel Kreativität aufgebaut und danach mit Begeisterung ausprobiert haben", schreibt Kasterke in ihrem Bericht. Neben den sportlichen Abenteuern im Umgang mit der Natur, den Herausforderungen beim Kochen und Backen im großen Steinbackofen und dem gemeinsamen Spielen gehörten jeden Tag das gemeinsame Erarbeiten und Anwenden von wichtigen Regeln - wie Respekt, Vertrauen und Mutmachen - sowie Gedanken zu biblischen Themen zum Programm.

Das dreitägige Abenteuer endete zusammen mit den Familien der Kinder - beim Grillen unter sonnigem Himmel. "Die Kinder waren sich einig, dass sie nächstes Jahr wieder dabei sein wollen", berichtet Anne Kasterke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: Stadtmission veranstaltet Ferienspaß mit viel Abenteuer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.