| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Tanzgarden der RKG neu aufgestellt

Radevormwald. RADEVORMWALD ((trei) Nachdem die Tanzgarde der 1. Großen Karnevalsgesellschaft RKG Rot-Weiß in diesem Jahr ihr 22-jähriges Bestehen feierte, stehen jetzt Veränderungen in den Strukturen der Garden an. Nachdem Gründerin Susanne Gottschalk ihren Rückzug aus der aktiven Arbeit mit den Garden vor mehreren Monaten angekündigt hatte, will ihr Nachfolger Pascal Prahl jetzt neue Tänze, Musik und andere Gruppenaufteilungen einführen.

Die Minis und die kleine Garde wurden zusammengelegt und treten jetzt unter dem Namen "neue Garde" auf. "Einen richtigen Namen haben wir leider noch nicht. Der soll aber in den nächsten Wochen folgen", sagte Prahl bei der Vorstellung der Arbeit. Ihren ersten Auftritt hatten die Kinder im Alter von drei bis acht Jahren am vergangenen Sonntag und am Dienstag im Café Central. Die Mitgliederversammlung der RKG wurde in erster Linie zur Einführung der neuen Garde genutzt. Auch die Große Garde befindet sich im Umbruch. "Die Tänze sollen besser werden. Dafür haben wir eine Profitrainerin engagiert, die uns auf Trapp bringen soll", sagte Prahl. "Sie ist ein echter Vollprofi", ergänzte der RKG-Vorsitzende Dominik Betz.

Yvonne Leyendeckers wird in den nächsten Wochen einen Workshop für die Große Garde anbieten, um deren Repertoire auszubauen. "Auf der Gala-Sitzung wird es erstmals einen Tanz zu kölscher Musik von unserer Garde geben", kündigte Prahl an. Trainiert wird die Große Garde von Mareike Papst. Sie besteht momentan aus zehn Mitgliedern zwischen 16 und 19 Jahren. Ziel soll es sein, durch den Workshop die jüngeren Garden zu intensiverem Training zu motivieren. "Wenn sie den Erfolg der Großen Garde sehen, spornt das natürlich an", sagte Mareike Betz-Dmuß, RKG-Geschäftsführerin. Trainerinnen der mittleren und neuen Garde sind Melissa Prahl, Jennifer Bätzold, Sophie Belau und Xenia Wachtel. Die neue und mittlere Garde präsentierten ihr Können am Dienstag zu "Rudolph the red nosed raindeer" und "Jingle bell rock". Wichtig ist dem Vorsitzenden der RKG, die Tanzgarde in Zukunft für Quereinsteiger attraktiver zu öffnen. "Hier kann mal alles erlernen, auch wenn man nicht mit drei Jahren angefangen hat zu tanzen. Wir sind über jedes neue Mitglied froh, auch über Jungen", sagte Betz.

Der Vorverkauf für die Gala-Sitzung am 23. Januar sollte ursprünglich mit der Versammlung am Dienstag starten, wird aber auf nächste Woche am Montag verschoben. "Die Karten sind leider noch nicht fertig", sagte Betz-Dmuß. Die Karten kann man für 15 Euro bei Lotto Wellershaus (BM-Servicepunkt) an der Kaiserstraße, im Café Central, bei der Autovermietung Betz und bei den Mitgliedern der RKG erwerben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Tanzgarden der RKG neu aufgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.