| 00.00 Uhr

Vereinsticker
TSV als größter Sportverein wählt neuen Vorstand

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Das Vereinsgelände, für das der TSV Schwarz-Weiss ein Nutzungsrecht bis 2027 (Erbbaurecht) hat und zudem ein Vorkaufsrecht, liegt direkt neben dem Neubaugebiet Jahnplatz. In seinem Jahresbericht wehrte sich der langjährige TSV-Vorsitzende Axel Reichenberg gegen Berichte aus Verwaltung und Politik, der TSV sei nicht gesprächsbereit, mit dem könne man nicht sprechen. "Wir haben am 6. Februar 2015 einen Brief an die Stadt geschrieben, dass wir gewillt wären, den Standort zu tauschen. Es gab keine Reaktion", sagte Reichenberg auch mit Blick auf die bald zu bauende Lärmschutzmauer, die geschätzt 300.000 Euro kosten wird. Am Samstag, am Tag nach der Versammlung, trafen sich TSV-Mitglieder wieder, um das große Vereinsgelände für die Sommersaison vorzubereiten. "Zwei mal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, werden die Mitglieder im Vereinshaus und auf der Anlage tätig", erklärte der Vorsitzende. Vier der fünf Tennisplätze waren schon vorher vorbereitet.

Auch Rades größter Sportverein kämpft mit dem demografischen Wandel. Das erklärte Reichenberg bei der Jahresversammlung im TSV-Treff. 46 Mitglieder haben den Verein 2015 verlassen, so dass zum Jahresende 1177 gezählt wurden. "Der allgemeine Kostenaufwand bleibt aber gleich. Durch einen Sockelbetrag und unterschiedliche Abteilungsbeiträge haben wir eine sehr solide finanzielle Basis", sagte Reichenberg, der um weitere Ideen für neue Sportangebote warb.

Einen Dank sprach er an Harald Angermaier vom Stadtsportverband aus, der die Hallenbelegung auch während der Zeit der Schließung von Jahn- und Realschulhalle sehr gut organisiert habe. Bei den Vorstandswahlen gab es große Einmütigkeit. Die Versammlung bestätigte Axel Reichenberg für zwei Jahre als Vorsitzenden. Vertreter Rolf Hildebrand kündigte an, dass er in zwei Jahren kürzer treten werde und nicht mehr zur Verfügung stehe. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Tim Habermann. Schatzmeister Uwe Jantke trat wegen Überlastung nicht mehr zur Wahl an, er wird den Vorstand aber als Beirat unterstützen. Axel Reichenberg dankte ihm für die langjährige Arbeit und die Ideen, mit denen unter anderem der Beitrag gerechter gestaltet werden konnte. Neuer Schatzmeister ist der bisherige Schriftführer Nils Reichenberg (Steuerberater). Unterstützung findet der Vorstand durch die neue Schriftführerin Christiane Frankenbach sowie Presse- und Archivwart Axel Kämper. Frauenwarten bleibt Uschi Brand, Ältestenratsvorsitzender Klaus "Max" Berke. Zum Ältestenrat gehören auch Rainer Habermann, Werner Blumberg, Peter Breuer, Gerd Remahne und Siegfried Sonnenschein.

Axel Reichenberg und Klaus Berke warben auch für die Klön-Treff-Saison 2016, jeweils am ersten Freitag ab 19.30 Uhr im TSV-Treff an der Jahnstraße 33. Zum Auftakt im April wurden bereits mehr als 30 Gäste begrüßt. "Wegen des Stadtfestes weichen wir im nächsten Monat auf den 13. Mai aus", sagte Berke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: TSV als größter Sportverein wählt neuen Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.