| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
Viele Gäste am Gira-Stand

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Mehrere Tausend Messegäste aus dem In- und Ausland haben den Stand der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG auf der Messe "Light + Building" in Frankfurt/Main besucht, berichten Pressesprecher Carsten Tessmer und Laura Boldt. Im Mittelpunkt der alle zwei Jahre stattfindenden Welt-Leitmesse für Licht und Gebäudetechnik stand das neue Schalterprogramm "Gira E3". Es punktete mit seiner besonderen Soft-Touch-Lackierung, seiner weichen Formgebung und der außerordentlichen Funktionsvielfalt der Plattformlösung "System 55".

Vieles drehte sich auch um die intelligent vernetzte Gebäudesteuerung. An dieser Stelle überzeugte das Fachpublikum die kompakte und leistungsstarke Bedienzentrale "Gira G1" mit Multitouch-Display. Sie lässt sich sowohl per LAN-Kabel als auch per WLAN an die Gebäudetechnik anbinden, um Leuchten zu schalten oder zu dimmen, komplette Lichtszenarien abzurufen, Jalousien zu bewegen oder über Zeitschaltuhren Funktionen zu steuern. "Mit seinem Angebot steht Gira für Qualität 'made in Germany', deutsche Ingenieurskunst und hohe Designkompetenz", sagte Gira-Geschäftsführer Thomas Musial. www.gira.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: Viele Gäste am Gira-Stand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.