| 00.00 Uhr

Schützenfest
Vierte Generation stellt jetzt den Prinzen

Radevormwald. RADEVORMWALD (wos) Mit dem Großen Zapfenstreich und der Nationalhymne, gespielt vom Rader Feuerwehrorchester und dem Tambourcorps Dahle aus Altena, endete am Sonntagabend die Krönung des neuen Schützenkönigpaares Jürgen und Eveline Großmann. Zuvor hatte Sabine Ley vom Rheinischen Schützenbund Gerd Keller, Jürgen Lömker und Wolfgang Dmuß für 60 Jahre im Schützenverein mit der Präsidentenmedaille geehrt. Besonders stolz war der neue Vorsitzende Bernd Lömker, der das Amt früher schon einmal über Jahre innehatte.Er berichtete in der Aula der Grundschule Stadt den Gästen aus Rade und von anderen Schützenvereinen der Region, dass mit dem 13-jährigen Luca Wuttke die inzwischen vierte Generation der Familie Schützenprinz -oder -könig ist. Der Enkel des Vorsitzenden erfuhr, dass sein Urgroßvater einst König war (1954/55), seine Großeltern zweimal Königspaar (1978/79 und 1991/1992) waren und Mutter Gesa 1985/86 die Prinzessinnen-Ehre hatte. Platz nahm er neben dem Königspaar und vor den Adjutanten Werner und Christiane Grimm.

Geschäftsführer Werner Grimm sagte die Zeremonie des Großen Zapfenstreichs an. Für den Dirigenten des Feuerwehrorchesters, Thomas Klöckner, ging mit dem Dirigat der Nationalhymne eine lange Zeit zu Ende. Wie angekündigt, gibt er seinen Posten nach Jahrzehnten an Federico Ferrari weiter. Der neue Dirigent aus Essen wird am kommenden Freitag erstmals die Probe des Radevormwalder Feuerwehrorchesters übernehmen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schützenfest: Vierte Generation stellt jetzt den Prinzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.