| 00.00 Uhr

Radevormwald
Sternsinger in besonderer Mission unterwegs

Radevormwald: Sternsinger in besonderer Mission unterwegs
% Zum Kolpinggedenktag der Kolpingsfamilie im Dezember 2014 berichtete Mechthild Schmidt in einem Vortrag über ein Waisenhaus in Sierra Leone. & Die in Sierra Leone angelaufene Friedenserziehung für Kinder und Jugendliche soll über die ganze dortige Diözese erweitert werden. FOTO: wilhelm
Radevormwald. Das wird 2018 eine ganz besondere Sternsingeraktion in Radevormwald. Denn durch die Kontakte der Rader Entwicklungshelferin Mechthild Schmidt und Bischof Charles Campbell ist es gelungen, vom Kindermissionswerk ein eigenes Projekt der Großaktion Sternsinger nach Radevormwald zu holen. Das teilte gestern Klaus Wilhelm für das Vorbereitungsteam der Sternsinger in Rade mit. Von Joachim Rüttgen

Die in Sierra Leone bereits angelaufene Friedenserziehung für Kinder und Jugendliche soll über die ganze dortige Diözese erweitert werden. Mechthild Schmidt hat in ihrer Arbeit hier bereits Grundsteine gelegt. Auf diese soll das Projekt aufgebaut werden.

Friedenserziehung soll als Wert in den dortigen Pfarreien und Schulen integriert werden. Die Erziehung soll Teil des pastoralen Auftrags der Kirche werden und in einem ganzheitlichen Ansatz vermittelt werden. Außerdem will das Projekt Gewalt und Kultismus unter den Studenten vorbeugen sowie Moral, Ethik und Werte für eine gesellschaftliche Gestaltung zum Ziel haben, heißt es in einer Pressemitteilung. 2016 waren Mechthild Schmidt und Bischoff Campbell in Aachen, um das Projekt beim Kindermissionswerk vorzustellen und Fördergelder zu beantragen. Nach deren Bewilligung dort wurde von Mathias Lambert für die katholische Kirchengemeinde St. Marien und Josef die Zuweisung als Einzelprojekt beantragt. "Dieser Antrag wurde ebenfalls genehmigt", berichtet Wilhelm. Das bedeutet, dass alle in Radevormwald gesammelten Gelder 2018 vom Kindermissionswerk nur für dieses Projekt verwandt werden.

Am Sonntag, 17. Dezember, ab etwa 11 Uhr, treffen sich nach der Familienmesse alle Kinder und Gruppenleiter zu einer Infoveranstaltung im Caritashaus. Hier wird das Projekt vorgestellt, die Lieder geübt, die Gruppen eingeteilt.

Der Aussendungsgottesdienst erfolgt am Freitag, 5. Januar 2018, ab 14 Uhr, in St. Marien, anschließend werden der Pastor, der Bürgermeister, die Banken und die sozialen Einrichtungen besucht.

Das Singen in den Radevormwalder Haushalten findet einen Tag später, am Samstag, 6. Januar 2018, statt. Wie in den Vorjahren müssen alle Besuchswünsche bis 3. Januar 2018 angemeldet werden: Listen liegen in den Kirchen, im Pfarrbüro und in der Wupper-Apotheke aus, E-Mail Sternsinger-Rade@web.de oder telefonisch unter der Hotline 0160 98305161.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Sternsinger in besonderer Mission unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.