| 00.00 Uhr

Radevormwald
Straßensperrungen am Hansetag

Radevormwald: Straßensperrungen am Hansetag
Die gesamte Innenstadt ist Festbereich (r.). FOTO: Stadt Wipperfürth
Radevormwald. Es könnte problematisch werden, am Samstag und Sonntag, 1./2. Juli, in Wipperfürth einen Parkplatz zu finden. Denn zum Hansetag werden nicht nur bis zu 60.000 Besucher erwartet, es sind auch Straßensperrungen vorgesehen. Das Stadtzentrum wird am Wochenende eine einzige große Festmeile sein und ist daher komplett verkehrsfrei. An einigen Einfahrtsstraßen wird die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art bereits ab Freitag, 30. Juni, 6 Uhr, gesperrt: Knotenpunkt Kölner-Tor-Platz in Richtung Innenstadt, Knotenpunkt Lüdenscheider Straße (Polizei), Einmündungsbereich Bahn- / Radiumstraße (Rewe), Einmündungsbereich Dr.-Eugen-Kersting-Straße / Untere Straße (Obst und Gemüse Höfer). Zudem wird es im gesamten Wipperfürther Innenstadtgebiet eine Vielzahl von zusätzlichen Halteverbotszonen geben. Wer dort widerrechtlich sein Auto oder Motorrad abstellt, muss damit rechnen, kostenpflichtig abgeschleppt beziehungsweise versetzt zu werden.

Den Stress mit der Parkplatzsuche kann man sich ersparen, indem man einer der eingerichteten Shuttlebus-Linien nutzt. Ein Shuttlebus startet beispielsweise vom Klingelnberg-Parkplatz an der Peterstraße in Hückeswagen in Richtung Wipperfürth. Die Busse bringen die Fahrgäste auch wieder dorthin zurück. Zudem wird das Unternehmen seinen Parkplatz zum Parken zur Verfügung stellen.

Von allen ausgewiesenen Parkplätzen rund um das Stadtzentrum, die von Samstag, 1. Juli, 10 Uhr, bis Sonntag, 2. Juli, Mitternacht, eingerichtet sind, kann die Innenstadt ebenfalls mit Shuttlebussen erreicht werden.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Straßensperrungen am Hansetag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.