| 14.01 Uhr

Radevormwald
Hier wird in den Mai getanzt

Tanz in den Mai 2017: Partys in Radevormwald und Umgebung
FOTO: Mocnik
Radevormwald. In Radevormwald steht das große Feuerwehrfest in Önkfeld an. Dort wird nicht nur getanzt. Aber auch in den Nachbarstädten ist mächtig was los. Hier eine Wir haben einige der Veranstaltungen rund um den Maifeiertag in Radevormwald und Umgebung zusammengestellt. Von Stephan Singer und Daniel Dresen

Die Zeiten der traditionellen, folkloristisch geprägten Tanz-in-den-Mai-Feiern scheinen zumindest in Radevormwald endgültig vorbei zu sein. Während sich die einen mit Traktor und Anhänger auf den Weg machen, um im Kreis der Freunde für die Liebste eine Birke zu schlagen und ihr nachts unentdeckt vor die Haustür zu stellen, feiern die anderen zu Charts-, Rock- und House-Klängen in den Wonnemonat hinein. 

AJZ Bahndamm Seit Jahrzehnten können sich die Bahndamm-Macher vom Verein "Jugend-Initiative Wermelskirchen" auf eine treue Fan-Gemeinde verlassen. So gehört genau wie die "Halloween"-Party auch die "Tanz in den Mai"-Nacht zu einer der traditionellen Kult-Events im Bahndamm-Jahr, wo sich das Autonome Jugendzentrum (AJZ) regelmäßig auf ein volles Haus an der B51 verlassen kann. Am kommenden Sonntag, 30. April, legen verschiedene DJ's aus dem Bahndamm-Umfeld ab 21 Uhr auf. Das ironisch-humorige Motto lautet: "Aprixit now!". Eintritt: drei Euro.

Bürgerzentrum In einen Disco-Club wollen die DJs Alex Greed und "Hillsrocker" (Christoph Steinke) den großen Saal des Bürgerzentrums mit einer Mixtur aus Club-Hits, House und Charts verwandeln - und richten sich damit an die Zielgruppe im Alter von unter 30 Jahren. Obendrein wird das Foyer zum zweiten Dancefloor dekoriert, wo DJ Tobi Beeck das Beste aus den Charts, 90ern und Partyhits inklusive Schlager auflegt.

Die Theke im Foyer betreibt das Team vom "U103" anlässlich des dritten Geburtstags der "U103-Lounge-Bar" in Wermelskirchen. Beginn ist um 21 Uhr, der Einlass erfolgt ab 18 Jahren. Eintritt: acht Euro (Vorverkauf), zehn Euro (Abendkasse) - Mindestverzehr: fünf Euro, Tickets gibt es in Wermelskirchen unter anderem bei "clever fit", "Pfotenbar" und Lotto Toto im Rewe Center.

Centrale In der Gaststätte an der Eich setzt das Wirte-Paar Mona und Dirk Götz zum "Tanz in den Mai" 2017 ganz auf die bewährte "Ü30"-Karte. Nach der Renovierung der Gaststätte steigt dort am kommenden Sonntag die erste Veranstaltung nach dem Abschluss der Arbeiten. Bei der "Kult-Ü30-Party" legt DJ Ralf Bauer, der bereits öfters in der "Centrale" für den guten Ton zuständig war, die Stimmungs- und Disco-Hits aus den 1970er, 1980er sowie 90er Jahren auf. Los geht es um 19 Uhr. Eintritt: 6 Euro.

Haus Eifgen Einst war das Haus Eifgen für die dortigen Tanz in den Mai-Partys bis weit über Wermelskirchens Grenzen hinaus bekannt. Nach dem Leerstand in 2016 hat nun die Kulturinitiative Wermelskirchen "Kult in Wk" das idyllisch gelegene Haus wieder mit Leben erfüllt. Unter dem Motto "Kein Tanz in den Mai, aber Tanz am Mai" lädt der Verein am Feiertag (Montag, 1. Mai) von 11 bis 18 Uhr zum Maifest ein und will dann den Biergarten mit einer familienfreundlichen Mischung aus Folk, Covermusik, Tanz, Unterhaltung sowie Hüpfburg, Imbissbuden und italienischem Eis eröffnen. Unter anderem dabei sind "Singadjo", "Odessa-Projekt", "Time Rewind", Schüler der "Villa Musica" und der Poetry-Slamer Sascha Thamm. Eintritt: frei.

Markt 57 Auch in Dabringhausen wird in den Mai getanzt. Das Restaurant "Markt 57" wartet mit einem DJ auf, der für Tanz- und Stimmungsmusik sorgt - Beginn ist um 20 Uhr. Deshalb bietet die Küche an diesem Tag lediglich bis 20 Uhr "a la carte"-Gerichte an. Von 20 bis 21 Uhr gibt's für die Gäste eine kostenfreie Begrüßungs-Maibowle. Eintritt frei.

Sam Hawkins Die Rock- und Country-Kneipe an der Thomas-Mann-Straße erlebt nach der Eröffnung im Januar die erste Tanz in den Mai-Nacht. Standesgemäß steht der Abend unter der Überschrift "Rock in den Mai". Geöffnet ist ab 18 Uhr, gegen 20 Uhr wird "RePlay" für Livemusik sorgen. Die Devise der Coverband lautet: "We play loud, we play Rock". Eintritt: frei

Hückeswagen

Jubiläumskonzert Sie haben auf der kleinen Bühne auf der Islandstraße vor 25 Jahren angefangen und jedes Jahr auf dem Altstadtfest gespielt - nun bittet die Coverband "Jokebox" zum Jubiläumskonzert in die Hückeswagener Mehrzweckhalle. Ab 20 Uhr wird am Sonntag, 30. April, zum Tanz in den Mai aufgespielt. Der Eintritt kostet 10 Euro, das Catering übernimmt das Team vom spanischen Lokal "La Casa de las Tapas".

Radevormwald

Feuerwehrfest Hoch her geht wieder beim Tanz in den Mai in Önkfeld. Los geht es am Sonntag ab 20 Uhr mit der Partyband Mirage und dem DJ Marc, die bereits im vergangenen Jahr beim Feuerwehrfest in Önkfeld für Superstimmung gesorgt haben. Am Montag, 1. Mai, ist für 11.30 Uhr ein Frühschoppen geplant, der musikalisch vom Posaunenchor Remlingrade gestaltet wird. Erbsensuppe gibt es aus der Feldküche. Der Feuerwehrnachwuchs hat seinen großen Auftritt gegen 14 Uhr bei einer großen Übung.

Wildschützen Aue Der Schützenverein Wildschütz Aue hat wieder einen musikalischen Leckerbissen an Land gezogen. Erst zieht am Sonntagnachmittag der große Hauptfestzug um 14.30 Uhr durch die Aue - dann bietet am Abend das Quartett "Hollywood Drive Band" aus Leverkusen eine erstklassige Rockshow Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro.

ErlebBar Wer lieber im Remscheider Stadtzentrum feiern möchte, ist in der Erlebbar richtig aufgehoben. Ab 20 Uhr legen in der Hindenburgstraße 8 die Remscheider DJs "Kitzbühel" Dirk Braumann und "Sölden" Lars Fleischer heiße Scheiben auf. Der Eintritt in der Erlebbar ist frei. Es wird um Tischreservierungen für den Abend gebeten (P 46 10 670).

Abtanzen im "Deja-vu" Der Club Deja-vu im Lenhartzhammer 4 in Lüttringhausen öffnet um 21 Uhr seine Türen. Die Gastgeber raten zu frühzeitigem Erscheinen, "da erfahrungsgemäß es sehr voll wird". Der Eintritt kostet sechs Euro, ein Getränk ist dabei inklusive.

Maikirmes Wer den großen Trubel jenseits von Partys sucht, ist am 30. April auf der Maikirmes in Remscheid richtig. Attraktionen aller Art finden sich am Sonntag zwischen 11 und 23 Uhr auf dem Schützenplatz. Geöffnet ist die Kirmes des Remscheider Schützenvereins ab dem 28. April gegen 13 Uhr, schließen wird sie erst am 7. Mai.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanz in den Mai 2017: Partys in Radevormwald und Umgebung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.