| 00.00 Uhr

Radevormwald
Tresor führt Polizei auf die Spur von Einbrechern

Radevormwald. Umfangreiche Ermittlungen der Polizei führten jetzt zu einem Erfolg: Bei einem Einsatz in Rade fanden Polizeibeamte im Oktober in einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses einen gestohlenen Tresor.

Der führte die Ermittler auf die Spur von Einbrechern und zur Festnahme einer 20-jährigen Wohnungsinhaberin aus Rade, berichtet Polizeisprecher Jürgen Dzuballe. Im weiteren Verfahren konnte der Tresor einem Einbruch in ein Rader Autohaus zugeordnet werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung der 20-Jährigen fanden die Polizisten weiteres Diebesgut. Die Ermittlungen führten zur Festnahme eines 24-jährigen Monheimers.

"Durch die Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruch wurden zehn Einbrüche in Geschäfte und Jugendzentren in der Rader Innenstadt sowie ein Geschäftseinbruch in Wermelskirchen aufgeklärt", schreibt Dzuballe. Der Tatzeitraum reicht bis Juni 2015 zurück. Der 24-jährige Monheimer, gegen den bereits ein Untersuchungshaftbefehl wegen eines Raubdelikts vorlag, wurde dem Haftrichter vorgeführt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die 20-Jährige wurde wieder freigelassen. Die Ermittlungen dauern an.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Tresor führt Polizei auf die Spur von Einbrechern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.