| 00.00 Uhr

Radevormwald
Tumult vor dem Bürgerhaus - Personen verletzt

Radevormwald. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einem heftigen Streit zwischen zwei Personengruppen am Schlossmacherplatz.

Wie Polizeipressesprecherin Monika Treutler mitteilte, geriet gegen 2.45 Uhr ein 27-jähriger Remscheider mit einem 20- und einem 24-jährigen Rader vor dem Bürgerhaus aneinander. Während der Auseinandersetzung kamen weitere Personen hinzu, so dass sich vier Personen auf Seite des Remscheiders und sieben bis acht auf Seite der Rader gegenüberstanden.

"Es kam zu einer Schlägerei, die erst von mehreren Polizeibeamten unter Kontrolle gebracht werden konnte", berichtet Monika Treutler. Mehrere Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei brachte zwei Personen ins Gewahrsam, da sie die Platzverweise ignorierten. Ein 29-jähriger Rader wehrte sich gegen seine Festnahme und musste am Boden mit Handschellen fixiert werden. Bei einem der Beteiligten fanden die Beamten einen Teleskop-Schlagstock.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Tumult vor dem Bürgerhaus - Personen verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.