| 00.00 Uhr

Radevormwald
TuSpo Dahlhausen sucht dringend neue Fußballer für die C-Jugend

Radevormwald. Wenn der Verein bis Ende Juni keine neuen Kicker des Jahrgangs 2001/2002 verpflichtet, bleibt TuSpo kommende Saison ohne C-Jugend in Dahlhausen. Von Cristina Segovia-Buendía

Mit einem abwechslungsreichen Familientag schloss TuSpo Dahlhausen am Samstag die Fußballsaison ab. Gleichzeitig nutzte die Jugendabteilung die Gelegenheit, um neue Jugendspieler für ihre Mannschaften zu finden, denn der Verein braucht ganz dringend Nachwuchs. Besonders akut ist es im C-Jugend-Bereich. Wenn der Verein bis Ende des Monats keine neuen Kicker aus dem Jahrgang 2001/2002 verpflichten kann, bleibt TuSpo kommende Saison ohne C-Jugend in Dahlhausen.

Geplant war ein gemütliches Zusammenkommen von Vereinsmitgliedern, Kindern, Geschwistern, Eltern und Trainern zum Abschluss der Saison. Vor allem sollten aber auch viele neugierige, fußballaffine Besucher angelockt werden, besonders Kinder, die sich vorstellen könnten, im Verein zu trainieren und mit zu kicken. Das wechselhafte Wetter am Samstagnachmittag machte TuSpo allerdings einen gehörigen Strich durch die Rechnung. "Die Resonanz von den Vereinsmitgliedern war wie gewohnt gut, doch leider haben wir es nicht geschafft, vereinsfremde Besucher zu uns zu führen", sagte Günter Schmidt. Dabei hatte der Jugendleiter zusammen mit seinen Trainerkollegen viel Wert darauf gelegt, externe Mädchen und Jungen für den Fußballsport zu begeistern.

Denn Schmidt möchte seine Mannschaft auch in der kommenden Saison weiter trainieren können. "Neun der jetzigen D-Jugendspieler werden im Sommer aufsteigen und in die C-Jugend wechseln", sagte er. Leider zu wenig. "Es fehlen uns Spieler, um eine Mannschaft anmelden zu können."

Für die Idee, eine Spielgemeinschaft in Kooperation mit einem anderen Verein zu gründen, wurden schon Gespräche mit Jugendabteilungen anderer Clubs geführt. "Die Spieler eines Jahrgangs könnten dann weiterhin Mitglieder in ihrem jeweiligen Verein bleiben, würden aber als Mannschaft zusammenkommen und für den Spielbetrieb angemeldet werden können", sagte Schmidt. Die meisten seiner Gesprächspartner lehnten diese Idee aber ab. "Mit einem anderen Verein sind wir allerdings noch im Gespräch", sagte er. Ob eine Spielgemeinschaft zustande kommt? Schmidt hofft es für seine Jungs. "Wenn wir keine neuen Spieler bekommen und die Spielgemeinschaft scheitert, dann heißt es für den TuSpo, dass wir im Sommer neun Jugendspieler verlieren werden", sagte er.

Zurzeit stellt der Verein mit etwa 160 Mitgliedern im Jugendbereich noch jeweils eine D- und E-Mannschaft sowie zwei F-Mannschaften. Bei genügend Interesse könnte der Verein ab Sommer auch eine Bambini-Mannschaft stellen. Das war in den vergangenen Jahren aufgrund von Trainermangel nicht möglich. Interessenten können sich im Internet informieren. www.tuspodahlhausen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: TuSpo Dahlhausen sucht dringend neue Fußballer für die C-Jugend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.