| 00.00 Uhr

Radevormwald
Tuspo feiert großen Familiensporttag

Radevormwald: Tuspo feiert großen Familiensporttag
Jahresabschluss bei Tuspo Dahlhausen: Sportlich ging's gestern zu beim großen Familientag in der Halle I an der Hermannstraße. Hier hilft Rüdiger Rosar seiner Tochter Anneke (5) auf dem Pedalo. FOTO: jürgen moll
Radevormwald. Bewegung, Spaß und kein Leistungsdruck: Viele Eltern und Geschwister begleiteten gestern ihren fußballbegeisterten Nachwuchs in die Sporthalle I an der Hermannstraße. Zum vierten Mal durften sich die Kinder so richtig austoben. Von Flora Treiber

Bevor die ruhigen Feiertage beginnen, tobten sich die Fußballer des Tuspo Dahlhausen noch einmal so richtig aus. Gestern feierte der Fußballverein in der Sporthalle an der Hermannstraße einen bewegungsfreudigen Familientag, zu dem alle Spieler von den Bambini bis zur D-Jugend gekommen waren. Viele Eltern und Geschwister begleiteten ihren fußballbegeisterten Nachwuchs.

"Der 4. Advent steht im Zeichen der Familie. In dieser Form feiern wir das Jahresende bereits zum vierten Mal", sagte Günter Schmidt, Leiter der Jugendabteilung. Die Sporthalle war in zwei Fußballkleinfeldern unterteilt, auf denen der Nachwuchs nach Lust und Laune Fußball spielen konnte. Im Vordergrund stand der Spaß. "Den sportlichen Ehrgeiz lassen wir heute mal außen vor. Jede Mannschaft hat eine Spielzeit, die sie frei nutzen kann", sagte Schmidt. Zum aktiven Bewegen lud auch das Rader Spielmobil ein. Die Slack-Line und andere Bewegungsspiele bildeten eine gelungene Abwechslung zum Hallensport. Die kleinen Besucher vergnügten sich auf der Hüpfburg des Stadtsportverbandes. Gut angenommen wurde ebenfalls die Speed-Staking Station. Dort stapelten Kinder in Windeseile Becher kunstvoll aufeinander.

Es ging um Schnelligkeit und Konzentration. Höhepunkt des Vormittages waren die Fußballspiele, bei denen sich die Kleinen gegen die Großen durchsetzen wollten. Die Kinder spielten gegen ihre Eltern und Trainer und machten nicht selten eine gute Figur. "Mit den Kleinen gehen die Trainer natürlich vorsichtig um, bei den Großen wird es ernst", scherzte der Jugendleiter. Um das kulinarische Angebot kümmerten sich zahlreiche Mütter und Väter. Mit Süßem und Herzhaftem versorgten sie die müden Sportler. Die Jugendabteilung stellte die Getränkeausgabe sicher. Verkauft wurde gestern aber nichts. "Heute soll keiner hinter der Kasse stehen", sagte Schmidt. Getränke und Speisen standen allen zur freien Verfügung.

Am Nachmittag wurde es dann doch noch weihnachtlich, als Geschenke verteilt wurden. Dank der Unterstützung der Stadtwerke bekamen alle Vereinskinder und ihre Trainer neue Kapuzenpullover, die sie durch die nächste Saison begleiten sollen. Auch die Geschwisterkinder gingen nicht mit leeren Händen nach Hause, sondern freuten sich über eine süße Aufmerksamkeit. Im Anschluss an den Vormittag, der im Zeichen des Nachwuchses stand, spielte die D- und E-Jugend gegen die Senioren, Alt-Herren und Trainer. "Wir haben alle so viel Spaß am Fußball. Das verbindet uns. Die Eltern dürfen gerne mit aufs Spielfeld", sagte Schmidt.

Über die Weihnachtstage fällt das Training aus. Wenn die Schule wieder beginnt, nehmen auch die Fußballer das Training wieder auf. Bis dahin können die Knochen ruhen und die Muskeln sich regenerieren. Für das große Hallenturnier am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Januar, müssen die Rader wieder fit sein. Da begrüßt Tuspo Dahlhausen zur 700-Jahr-Feier der Stadt Radevormwald mehr als 30 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen in der Sporthalle an der Hermannstraße. "Dieses Turnier ist für unsere F- bis D-Jugend und wird einer der Höhepunkte für 2016", sagte Schmidt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Tuspo feiert großen Familiensporttag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.