| 00.00 Uhr

Radevormwald
TV Herbeck hat jetzt auch eine eigene Fußballabteilung

Radevormwald: TV Herbeck hat jetzt auch eine eigene Fußballabteilung
Führungsteam des TV Herbeck (v.l.): Niko Kleinjunge, Jutta Lambeck, Leonhard Linek, Ingrid Ahlefeld, Helmuth vom Werth, Roger Feldermann, Sabine Erxleben, Tanja Röbke, Gabi Radermacher, Axel Lischke, Dominik Bartsch. FOTO: sebu
Radevormwald. Der Herbecker Traditionsverein präsentierte bei seiner Jahresversammlung am Freitag Teile der neu gegründeten Fußballmannschaft. Im August startet für die Vereinsmitglieder und Freunde die erste gemeinsame Saison im TV Herbeck. Von der Kreisligaklasse C aus wollen sie durchstarten und bald schon den Aufstieg feiern.

Viele Jahrzehnte ist es her, dass der Herbecker Turnverein eine Fußball-Abteilung hatte. Die erste Mannschaft ließ ein langjähriges Mitglied auf der Jahresversammlung am Freitag verlauten, habe es in den 1920er Jahren gegeben. Einige Jahrzehnte später habe sich die Abteilung aufgelöst. Das Abenteuer, jetzt wieder von unten anzufangen und eine neue Abteilung beim TV aufzubauen, statt sich in einen bestehenden Verein in der Stadt zu integrieren, nehmen die rund 20 Jungs, zwischen 17 und 33 Jahren als, bewusst in Kauf: "Wir wollten nicht für Rade spielen", betont Nicolai Burghoff (28) selbstbewusst. Er ist Torwart und Trainer der Mannschaft. "Wir wissen, dass es mit viel Arbeit verbunden ist, aber in unserer Gruppe herrscht eine gute Harmonie, die meisten von uns kennen sich schon lange und haben Lust darauf." Viele von ihnen spielten früher in anderen Vereinen, als Hobbykicker trafen sie sich zuletzt regelmäßig in Herbeck zum Hallenfußball. Nun wollen sie sich aber wieder gegen andere messen und sind zuversichtlich, ihre Konkurrenz bald in Grund und Boden zu spielen. Ein externer Trainer soll sich bald um die Mannschaft kümmern und sie in der Kreisliga C begleiten. Ihre Entschlossenheit überzeugte auch den Vereinsvorsitzenden Roger Feldmann, der am Freitag - ohne Gegenkandidat - in seinem Amt bestätigt wurde, ebenso wie der restliche Vorstand (Tanja Röbke für die Verwaltung und Ingrid Ahlefeld für die Finanzen). Sabine Erxleben bleibt Schriftführerin und Jörg Becker Sozialwart. Frederik Seifert wurde zum neuen Pressesprecher gewählt, Grischa Röbke schied aus.

"Ich würde mich freuen, wenn sich die Fußballmannschaft auf Dauer in unserem Verein etablieren kann und wir auch den Nachwuchs mit aufbauen könnten", sagte Feldermann. Von geringem Fußballnachwuchs in anderen Vereinen wisse er nichts. "Die Fußballer sind auf uns zugekommen, ähnlich wie vor zwölf Jahren die Basketballer, die jetzt sehr erfolgreich spielen." Das wünscht er sich auch für die Fußballer.

Nach einigen Jahren des Rückgangs verzeichnet der Verein in diesem Jahr wieder einen leichten Mitgliederzuwachs. Aktuell sind es 500 Sportler, die sich im Verein engagieren. Die größte Sparte ist weiterhin die Turnabteilung, der Jutta Lambeck vorsteht. Die 61-Jährige, die seit 1970 Mitglied und seit 1973 Übungsleiterin im TV Herbeck ist, wurde für ihr langjähriges Engagement "und weil sie die gute Seele des Vereins ist", wie Feldmann sagte, vom Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt. Für Lambeck kam die Ernennung sichtlich überraschend: "Normalerweise wird man mit 61 kein Ehrenmitglied, deswegen habe ich auch überhaupt nicht damit gerechnet."

(sebu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: TV Herbeck hat jetzt auch eine eigene Fußballabteilung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.