| 00.00 Uhr

Radevormwald
Uelfebad zum Triathlon freigegeben

Radevormwald: Uelfebad zum Triathlon freigegeben
Im Uelfebad wird bald wieder geschwommen. FOTO: Moll (Archiv)
Radevormwald. Night-on-Bike (8. bis 10. Juli) und Nacht-Triathlon (6. August) können starten. Von Wolfgang Scholl

Zwei große Events mit jeweils mehreren Hundert Startern organisiert Sven Schreiber von Hammerevents zusammen mit der Stadt zum 700-jährigen Bestehen der Stadt im Juli und August, zuerst die vierte "Night-on-Bike" und zum ersten Mal einen Nachttriathlon mit Start und Ziel am Uelfebad.

Für beide Veranstaltungen benötigt Schreiber jeweils eine umfangreiche Genehmigung, weil öffentliche Wege und Straßen befahren werden und dabei natürlich zahlreiche Sicherheitsbestimmungen beachtet werden müssen. "Wir haben am Dienstag mit Vertretern der Stadt und auch des Kreises zusammengesessen, um Details abzusprechen", sagt Sven Schreiber und ergänzte, "wichtig war es, auch über das Schwimmen im Uelfebad zu sprechen." Gesprochen worden ist auch über eine Lärmbelästigung von Tieren durch die Veranstaltungen. "Man hat berichtet, dass die Umweltbehörden dies so einstufen wie ein Sommergewitter. Auch bei solchen Naturphänomenen ziehen sich Tiere eine Zeit lang zurück und kehren bereits kurze Zeit später in ihren Lebensraum zurück", berichtete Schreiber von dem Gespräch.

Der Ergebnis ist, dass es keine Einwände gegen ein Schwimmen im Uelfebad gibt. Taucher werden den Grund demnächst prüfen und auch die Veranstaltung absichern. Die Triathleten werden am 6. August in der Talsperre auf einer 250 Meter langen Runde unterwegs sein. Die Sportler mit der kurzen Distanz schwimmen eine Runde, die mit größeren Distanzen bis zu drei Runden, bevor es auf die Rad- und Laufstrecken geht. Die Wassertiefe beträgt zwischen zwei und 5,80 Metern. Das ist ausreichend für eine solche Veranstaltung.

Die Wasserbehörden hegen auch grundsätzlich keine Bedenken gegen ein Bad im Uelfebad, das bis in die 1950er Jahre als Freibad genutzt worden ist, berichtet Sven Schreiber. Geschlossen worden sein soll das über Jahrzehnte beliebte Freibad, weil die Sauberkeit des Wassers damals nicht mehr gewährleistet werden konnte. Später ist die kleine Talsperre dann zu einem Freizeitgewässer umfunktioniert worden, auf dem eine Zeit lang noch Boote und später nur noch Modellboote gefahren sind. Vor einiger Zeit hatte der Stadtsportverband am und im Uelfebad bereits "Summer Games" organisiert, bei denen die jungen Sportler mit Booten der DLRG und des Stadtsportverbandes gesichert worden sind. www.triadventure.de http://night-on-bike.de/

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Uelfebad zum Triathlon freigegeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.