| 00.00 Uhr

Radevormwald
Untersuchung von Investition und Energieersparnis

Radevormwald. Die Verwaltung hat für die 44 städtischen Gebäude die Energieverbräuche der vergangenen Jahre ermittelt. Dieses Ergebnis ist dem Bauausschuss am Donnerstag mit Erläuterungen von Schwankungen bei einzelnen Gebäuden vorgestellt worden.

Auf Vorschlag des Ausschusses wird der Bereich Gebäudeunterhaltung jetzt für die einzelnen Häuser die Investitionssummen vergangener Jahre und zum Teil auch die Flächen ermitteln.

Christian Viebach (CDU): "Wir müssen dadurch ermitteln, was die einzelnen Investitionen an Energieersparnis gebracht haben." Die Stadt hatte in den vergangenen zehn Jahren in zahlreiche Gebäude investiert. Viebach möchte in einem zweiten Schritt wissen, ob sich die einzelnen Investitionen für die Stadt rechnen. "Wir müssen später sehen, welche der Investitionen sich gelohnt haben", sagte er. Dem stimmte für die SPD der Ausschussvorsitzende Arnold Müller zu.

Thomas Wuttke von der Gebäudeunterhaltung erklärte, dass nicht alle Investitionen aus energetischen Gründen getätigt worden sind, sondern einige auch, weil es in dem jeweiligen Gebäude einen Defekt oder Schaden gab - zum Beispiel an einem Dach.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Untersuchung von Investition und Energieersparnis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.