| 00.00 Uhr

Radevormwald
Viel Spaß beim Mitsingkonzert der Musikschule

Radevormwald: Viel Spaß beim Mitsingkonzert der Musikschule
Auch die kleinen Sänger hatten ihren Spaß beim Mitsingkonzert im Mehrzweckraum des Bürgerhauses. FOTO: jürgen moll
Radevormwald. Gemeinsames Singen macht Spaß: 30 Sänger stimmen bekannte Lieder mit Klaus Becker und Rainer Schrapers an. Von Wolfgang Weitzdörfer

Gleich der Auftakt für das Mitsingkonzert der Musikschule hätte passender nicht sein können: Der Jazz-Standard "Autumn Leaves" gefiel nicht nur mit seiner melancholisch-eingängigen Melodie, sondern auch wegen des von Anfang an eindrucksvollen stimmlichen Einsatzes der 30 Sänger im Mehrzweckraum des Bürgerhauses. Am Piano leistete Musikschullehrer Rainer Schrapers augenzwinkernd "Akkordarbeit", den Abend moderierte Klaus Becker, der die Lieder auch immer wieder mit kräftiger Stimme anstimmte - oder wie bei "The Rose" von Bette Midler, auch erst einmal solistisch anstimmte.

Da machte es nichts, dass der Text, der sonst per Overheadprojektor an die Wand geworfen wurde, fehlte. Schließlich war die Melodie bekannt, und das Publikum half, textliche Unsicherheiten zu überbrücken. Damit das Gesangspublikum sich von Liedern wie Reinhard Meys "Über den Wolken", dem "Irischen Segenswunsch", Cliff Richards "Rote Lippen soll man küssen" oder dem Schlager "Wer hat die Kokosnuss geklaut?" erholen konnte, gab es Gesangs-Intermezzi von drei Schülerinnen der Musikschule.

Natali Kloppert präsentierte souverän "Someday" aus dem Musical "Der Glöckner von Notre Dame". Franziska Fennel gab mit großartiger Stimme Songs wie "Read All About It" von Emeli Sandé zum Besten. Und auch Celina Kreimendahl zeigte, was sie in der Musikschule gelernt hatte - mit dem Song "Gold aus den Sternen" aus dem Mozart-Musical. Lauter tolle, großartige Darbietungen, die deutlich machten, was für ein großes Potenzial im Rader Nachwuchs steckt.

"Es wäre schön, wenn sich diese tollen Stimmen auch in einem unserer Chöre wiederfinden würden", sagte Becker. "Dann macht doch einen Jugendchor auf, ich kenne einige Jugendliche, die da mitmachen würden", rief da eine Frau aus dem Publikum. "Ja, das machen wir, die Musikschule unterstützt das bestimmt", sagte Becker. Nicht zuletzt machte es dem Publikum sichtlich und hörbar Spaß, Songs wie "Love Me Tender" von Elvis Presley, Leonard Cohens "Halleluja" oder Spirituals wie "He's Got The Whole World In His Hands" zur Klavierbegleitung zu singen. Diese inoffizielle, unverbindliche und so unglaublich launige Chorprobe zeigte vor allem eines: Singen macht Spaß und verbindet.

Das wurde besonders deutlich bei der Solodarbietung von Becker und seiner Tochter Ariane beim Song "Ich wollte nie erwachsen sein" aus Peter Maffays Musical "Tabaluga". Da gab es auf die Frage "Wollt ihr das jetzt nur zu zweit singen?" von Ariane Lemmer zur Antwort: "Nein, natürlich könnt ihr alle mitsingen." Was dann auch getan wurde.

Wie auch bei den restlichen Songs - etwa John Denvers "Country Roads" oder dem Schlagerklassiker "Im Wagen vor mir", bei dem die Aufteilung in Männer- und Frauengesang aus dem Original wunderbar klappte. Und am Ende war die Vorfreude auf das nächste Mitsingkonzert im Frühjahr schon sehr groß. www.radevormwalder- musikschule.de

Kontakt Musikschule, Tel. 02195 932176, Tel. 02195 9429876, E-Mail: info@radevormwalder-musikschule.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Viel Spaß beim Mitsingkonzert der Musikschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.