| 00.00 Uhr

Radevormwald
Vier Abschnitte zur attraktiveren Innenstadt

Radevormwald. Bereits im Jahr 2008 wuchs die Idee, die Innenstadt attraktiver zu gestalten, um die Leerstände in den Geschäftsflächen zu bekämpfen, die Außenfassaden von Häusern zu verbessern und auch Teile der Infrastruktur.

Nach längerer Vorbereitung mit einer vorangegangenen Bürgerentscheidung, die Schließung des Marktplatzes nicht zu ändern, startete 2012 der Umbau des Marktplatzes. Der zweite Abschnitt war 2013 die Sanierung der Kaiserstraße vom Markt bis zum Schlossmacherplatz und anschließend bis zur neuen Einfahrt von der Hohenfuhrstraße in die Kaiserstraße.

Der Umbau des Bereiches Schlossmacherplatz von der Kaiserstraße bis zur Poststraße ist im Jahr 2013 verschoben worden - von 2014 auf 2015. Im vergangenen Jahr ist deshalb als dritter Bauabschnitt in Zusammenarbeit mit dem neuen Eigentümer der Schlossmacher Galerie an zahlreichen Stellen erneuert worden.

In diesem Jahr folgte als letzter verkehrstechnisch relevanter Abschnitt die Hohenfuhrstraße. Im kommenden Jahr soll es Verschönerungsarbeiten im Parc de Châteaubriant und in dem kleinen Park an der Burgstraße geben.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Vier Abschnitte zur attraktiveren Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.