| 00.00 Uhr

Radevormwald
Vier neue Schilder zu den Städtepartnerschaften

Radevormwald: Vier neue Schilder zu den Städtepartnerschaften
Erni Huckenbeck (l.), Margarethe Waclawiec und Helmut Stoffel von den beiden Partnerschaftsvereinen stellten gestern als Initiatoren die neuen Schilder an den Ortseingängen vor. FOTO: Jürgen Moll
Radevormwald. Die Städtepartnerschaften mit Châteaubriant und Nowy Targ sollen gepflegt werden - auch 2016, wenn Radevormwald 700 Jahre alt wird und feiert.

Im Vorfeld des Stadtjubiläums sind gestern vier neue Schilder aufgestellt worden, die auf die Städtepartnerschaften hinweisen. Initiatoren waren Erni Huckenbeck für das Partnerschaftskomitee zu Frankreich und Margarethe Waclawiec für den Freundeskreis zur polnischen Partnerstadt. "Die alten Schilder waren verblichen. Das macht keinen guten Eindruck für unsere Stadt", sagte Erni Huckenbeck.

Daniel Zagalak und Max Ullmann, die beim Betriebshof für Wartung und Pflege und das Aufstellen der Schilder zuständig sind, haben die vier Schilder an den beiden Eingangsbereichen der B 229 (am Wasserturmkreisel und in Herbeck) sowie an der Landstraße 412 (Kölner Straße) und Landstraße 414 (vor der Wülfing-Zufahrt) aufgestellt. Neu ist, dass die Wappen aller Partnerstädte vereint sind. Bisher gab es oben das ältere Schild für Châteaubriant, weil die Partnerschaft viel älter ist. Vor etwa zehn Jahren kamen die vier kleineren Schilder für Nowy Targ hinzu.

(wos)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Vier neue Schilder zu den Städtepartnerschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.