| 00.00 Uhr

Radevormwald
Waldgruppe "Dreckspatzen" jetzt mit zehn Kindern gestartet

Radevormwald. Frohe Kunde aus der Kindertagesstätte Sprungbrett: Pünktlich zum Kindergartenanfang ist die neue Waldgruppe, die "Dreckspatzen", gestartet. Zehn Mädchen und Jungen gehen jetzt jeden Tag in den Wald und erkunden neugierig die Natur. "Als Übergangslösung, bis der neue Bauwagen im Wald platziert wird, dient das Gartenhäuschen im Außengelände als Treffpunkt", berichtet Leiterin Alina Gravelaar. Der Bauwagen sei bei einer Spezialfirma in Auftrag gegeben. Er soll bis zum Herbst ausgeliefert werden. Betreut werden die Kinder von Waldpädagogin Gabriele Brocksieper und Erzieherin Ursula Grahl. Im Gartenhäuschen finden die Kinder Platz für ihre Waldrucksäcke und Regensachen und können sich über Mittag ausruhen.

"Im Wald fühlen sich die Kinder wohl. Sie besuchen Waldspielplätze, die sie selbst entdeckt und benannt haben, wie das Waldsofa oder den Hubschrauberplatz. Dort bauen sie gern mit Naturmaterialien, picknicken, singen oder schmücken den Wurzel-Zwerg, eine große Baumwurzel, die sie gefunden haben", berichtet Alina Gravelaar.

Der Wald biete den Kindern eine große Fülle an Bewegungsangeboten, Materialien zum kreativen Gestalten, aber auch Ruhe und Entspannung. "Jeden Tag kehren die Kinder müde, aber glücklich zum Mittagessen zurück und erzählen vom Erlebten", sagt die Leiterin.

Auch die Eltern der Waldkinder seien zufrieden. Sie berichten, dass ihre Kinder sehr gut schlafen und ausgeglichener seien. Zeit in der Natur zu verbringen mache die Kinder gesund und widerstandsfähig. "Im Wald erleben und erfahren sie die Umwelt in einer Intensität, die sie ein Leben lang prägt", sagt Alina Gravelaar. Die Leiterin hofft, die Waldgruppe im Herbst erweitern zu können. "Wenn der Bauwagen steht, können wir den Eltern zeigen, wo ihre Kinder den Tag verbringen. Das macht die Werbung leichter", sagt sie. Die Leiterin freut sich auch über die erfolgreiche Re-Zertifizierung als Familienzentrum. "Mit neuen Erfolgserlebnissen gestärkt, starten wir optimistisch in das neue Kindergartenjahr", sagt sie.

Infos über die neue Waldgruppe gibt es bei Alina Gravelaar, Kindertagesstätte Sprungbrett, Tel. 02195 7858. Außerdem ist die Einrichtung auf der Pflaumenkirmes am 21. September mit einem Infostand in der Nähe der Sparkasse vertreten.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Waldgruppe "Dreckspatzen" jetzt mit zehn Kindern gestartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.